Ein lohnender Blick ins Nachbarforum (Allgemein)

Doris @, Montag, 28.04.2008, 18:29 (vor 4486 Tagen)

[Hinweis: Nach Prüfung bzgl.Verbotsbehauptung wieder freigegeben am 19.02.2014]

Prof. Dr. Alexander Lerchl stellt sich mit einem hochinteressanten Thema zu einer hoffentlich zustande kommenden Diskussion.

Der Beitrag behandelt neben dem eigentlich Thema "Verursacht UMTS DNA-Strangbrüche" auch die Frage, wie korrekt wird bei Studien gearbeitet und ob Wissenschaftler käuflich sind. Wissenschaftler, die nichts finden, sind schnell im Verdacht der Betreiberseite zuzugehören führt Dr. Lerchl an. (Nicht nur denen geht es so, Kritiker die nicht mit der Strömung schwimmen, werden auch sofort als Überläufer beschuldigt ;-) ).
Ganz so abwegig ist dieser Vorwurf nicht, wie in diesem Beitrag anhand von Beispielen aus der Tabakforschung dargestellt wird. Dies kann sicherlich auf jegliche andere Industrie auch übertragen werden, aber gerade dieses Beispiel passt sehr gut zu Dr. Adlkofers Vorgeschichte, der bei dem von Dr. Lerchl aufgebrachten Thema ebenfalls eine bedeutende Rolle spielt.

Tags:
Wissenschaft, UMTS-Studie, Tabak, Dialog, Duell, DNA-Strangbrüche

Wissenschaftiches Duell der Standpunkte

H. Lamarr @, München, Montag, 28.04.2008, 19:05 (vor 4486 Tagen) @ Doris

Es wäre zu wünschen, dass es zu einer breiten sachlichen Diskussion kommt. Ich bin dazu bereit.

... schreibt Lerchl im RDW-Forum.

Dagegen ist nichts einzuwenden, im ersten Moment dachte ich aber er würde damit diverse Forenritter zum Duell fordern. Das aber kann nicht sein, denn meines Wissens ist da niemand, der sich in eine Sachdiskussion über Biochemie einlassen könnte. Der Ball geht damit mMn schnurstracks weiter an die "Komptenzinitiative" (KOI). Dort sitzt z.B. mit Dr. Zimmer ein Biochemiker, der, wenn er mag, es vielleicht fachlich mit Lerchl aufnehmen könnte. Auch die Randbedingungen, die von KOI-Vorstand Dr. Richter sonst in Grund und Boden verdammt wurden, würden diesmal stimmen: Lerchl tritt mit hochgeklappten Visier an. Der Einwand der "anonymen Schreiber", die keine Antwort wert sind, greift diesmal nicht. Damit Dr. Richter den Vorschlag auch mitbekommt, er aber nicht von "interessierten Zuträgern" darüber informiert werden muss, werde ich ihn jetzt gleich noch selber davon in Kenntnis setzen. Ich hoffe sehr, dass er auf das Angebot von Prof. Lerchl eingeht.

So eine wissenschaftliche Auseinandersetzung könnte wirklich spannend werden. Vielleicht ein wenig unkonventionell und ans Kolosseum erinnernd, aber eben auch genau das, worauf im Grunde doch alle warten: ein öffentlich ausgetragenes wissenschaftliches Duell. Sicherlich auch spannend für Zaungäste, sofern die Diskussion in einem offenen Forum ausgetragen wird. Sollte die KOI Berührungsängste mit dem RDW-Forum haben (Heimvorteil Lerchl), ginge ersatzweise auch noch das hese-Forum, nicht das Allgemeine, sondern das Wissenschaftliche. Ich wüsste jetzt nichts, was im vorliegenden Fall dafür spräche, die Diskussion altmodisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit per E-Mail und Textdatei zu führen. Die KOI will was bewegen, doch dazu muss sie positiv wahrgenommen werden. Jetzt hätte sie eine einmalig günstige Gelegenheit dazu. Zufälligerweise hat mir erst heute Dr. Richter während eines Telefonats versichert, er zähle die Prof. A.-Studien (GSM + UMTS) zu den bedeutendsten im Hinblick auf eine Gesundheitsgefährdung durch Mobilfunk. Also, an seiner Stelle würde ich mir mein gutes Porzellan nicht unwidersprochen kaputt hauen lassen.

Und wenn einer der privaten TV-Sender Wind von der Sache bekommen, dann machen die daraus glatt eine neue Reality-Show zu öffentlichkeitsrelevanten Forschungsthemen ;-). Arbeitstitel: Wissenschaftler im Duell. Das meine ich jetzt nicht mal nur ironisch, es würde nur den Zeitgeist spiegeln.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Klage, Prof. A., Schweigen, Richter, Reflex, Vermessenheit, Dialog, Ko-Ini, Intrige, Austausch, Marionette, Duell, Goethe-Experte

Wissenschaftiches Duell der Standpunkte ▼

Raylauncher @, Dienstag, 29.04.2008, 21:44 (vor 4485 Tagen) @ H. Lamarr

Damit Dr. Richter den Vorschlag auch mitbekommt, er aber nicht von "interessierten Zuträgern" darüber informiert werden muss, werde ich ihn jetzt gleich noch selber davon in Kenntnis setzen. Ich hoffe sehr, dass er auf das Angebot von Prof. Lerchl eingeht.

Es wäre wirklich mutig von Prof. Richter oder wem auch immer von der KO-Initiative, das Angebot einer Diskussion mit Prof. Lerchl aufzugreifen. Ich fürchte allerdings, dass diesen Herren sehr wohl klar sein wird, dass sie in diesem Falle Fakten aufbieten müssten um nicht mit Pauken und Trompeten unterzugehen. Eloquent formulierte Prosa alleine würde dafür wohl nicht ganz ausreichen.

Und wie sieht es mit unserem Wuff aus? Der ist doch bekannt für seine Diskussionen, die er mit abenteuerlichster Argumentation und wissenschaftlichem Habitus vom Zaun zu brechen pflegt, ohne dass jemand ihm diese (nach eigener Aussage) bisher widerlegen konnte. Jetzt könnte er mal zeigen, was er wirklich drauf hat!!

Raylauncher

Troll-Wiese: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?mode=entry&id=20823

Tags:
Richter, Ko-Ini

Eier-Test (II)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 30.04.2008, 12:11 (vor 4484 Tagen) @ H. Lamarr

Der Ball geht damit mMn schnurstracks weiter an die "Komptenzinitiative" (KOI).

In einem völlig anderen Zusammenhang wurde die Sache kürzlich einmal sehr prägnant auf den Punkt gebracht:

Wer immerzu gackert, muss auch mal Eier legen!

Wobei ich das nicht einmal abwertend meine, sondern mich nur der ebenso ulkigen wie treffenden Formulierung erfreue.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Wissenschaftiches Duell der Standpunkte

KlaKla, Freitag, 02.05.2008, 12:02 (vor 4482 Tagen) @ H. Lamarr

Es wäre zu wünschen, dass es zu einer breiten sachlichen Diskussion kommt. Ich bin dazu bereit.

... schreibt Lerchl im RDW-Forum.

... Das aber kann nicht sein, denn meines Wissens ist da niemand, der sich in eine Sachdiskussion über Biochemie einlassen könnte. Der Ball geht damit mMn schnurstracks weiter an die "Komptenzinitiative" (KOI).

Auch Dr. Klaus Buchner könnte auf Grund seiner ehemaligen Fachrichtung einen würdiger Kontrahenten abgeben.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
, Duell, Forscher

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum