Meldestelle für ES (Elektrosensibilität)

KlaKla, Mittwoch, 09.05.2007, 18:47 (vor 4597 Tagen)

Das h.e.s.e. Project bzw. die unabhängige Wissenschaftsorganisation ICRESERVE (Internationales Komitee zur Erforschung der Wirkungen elektromagnetischer Felder auf biologische Systeme und die Umwelt) bittet alle Menschen, die bereits oder vermutlich unter den Folgen von Mobilfunkstrahlung leiden/dadurch erkrankt sind, folgenden Fragebogen per Post ausgefüllt zurückzusenden.

Die Fragebogen werden nur für wissenschaftliche Forschung und statistische Zwecke verwendet und unterliegen dem Datenschutz.

zum Fragebogen hier klicken

Fragebogen als PDF

Wie alt ist diese Aktion vom Hese-Project? Ich finde kein Einstelldatum.

Die ICRESERVE habe ich öffentlich nie wahr genommen.

Wie viele Vereine braucht´s eigentlich noch mit immer gleichen Mitgliedern und/oder Erstunterzeichner?
Letzte Vereinsgründung, die Kompetenzinitiatve.

Verwandte Threads
Öffentliche Meldestelle für ES-Erkrankte
Weiterverbreitung
Kritik

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Hese-Project, Verein, Erstunterzeichner, Meldestelle

Meldestelle für ES

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 09.05.2007, 19:23 (vor 4597 Tagen) @ KlaKla

Wie alt ist diese Aktion vom Hese-Project? Ich finde kein Einstelldatum.

Hmmm, das PDF wurde jedenfalls schon am 22. Mai 2004 angefertigt. So ganz jung ist dieser Aufruf also nicht und mit der jüngst diskutierten Meldestelle für ES kann er daher nichts zu tun haben.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Meldestelle für ES

KlaKla, Donnerstag, 10.05.2007, 19:57 (vor 4596 Tagen) @ H. Lamarr

Hmmm, das PDF wurde jedenfalls schon am 22. Mai 2004 angefertigt. So ganz jung ist dieser Aufruf also nicht und mit der jüngst diskutierten Meldestelle für ES kann er daher nichts zu tun haben.

Schade, war das von Paul auch nur heiße Luft?
Wenn Hese-Project schon im Jahr 2004 versucht hat, so etwas ähnliches auf die Beine zu stellen und bis heute keine Ergebnisse präsentiert. :-( Warum sollten die jetzt erfolgreich sein. Auch hat Hese-Project bis heute keine öffentliche Stellung zur Errichtung einer öffentliche einzusehende Meldestelle gemacht.

Auch bin ich doch sehr verwunder, dass Dr. Hecht, Dr. Warnke und Dr. L.v. Klitzing eine Kompetenzinitiative unterstützen, die sich mit der fraglichen Kompetenz von Dr. H.-Ch. Scheiner schmückt.

Verwandter Thread
Kompetenz, Dr. med. H.Ch. Scheiner

--
Meine Meinungsäußerung

Meldestelle für ES

Doris @, Donnerstag, 10.05.2007, 22:43 (vor 4596 Tagen) @ KlaKla

Auch bin ich doch sehr verwunder, dass Dr. Hecht, Dr. Warnke und Dr. L.v. Klitzing eine

Kompetenzinitiative unterstützen, die sich mit der fraglichen Kompetenz von Dr. H.-Ch. Scheiner schmückt.

Ich könnte es mir so erklären.

Wenn ich Mitglied einer Partei bin, gibt es dort bestimmt auch das eine oder andere Mitglied, mit dessen Vorgehensweise ich nicht einverstanden bin. Aber warum sollte ich meine Energie darauf verwenden, mich mit gerade demjenigen zu beschäftigen? Solange ich die Ziele der Partei für sinnvoll halte, würde ich lieber meine Zeit und KRaft für diese Ziele einsetzen.

Dieser Gedankengang stammt nicht von mir, aber ich halte ihn für interessant.
Wenn man jetzt das Wort "Ziele" etwas großzügiger auslegt und man es nicht als Ziel sieht Mobilfunk abzuschaffen, möglichst viele Masten zu verhindern usw., sondern wenn das Ziel bedeutet, wissen zu wollen, ob Mobilfunk sich nachteilig auf die menschliche Gesundheit auswirkt, dann kann ich verstehen, warum
die Kompetenzinitiative auch von den o.g. Herren unterstützt wird.

Meldestelle für ES

Fee, Freitag, 11.05.2007, 06:00 (vor 4596 Tagen) @ Doris

Wenn man jetzt das Wort "Ziele" etwas großzügiger auslegt und man es nicht als Ziel sieht Mobilfunk abzuschaffen, möglichst viele Masten zu verhindern usw., sondern wenn das Ziel bedeutet, wissen zu wollen, ob Mobilfunk sich nachteilig auf die menschliche Gesundheit auswirkt, dann kann ich verstehen, warum die Kompetenzinitiative auch von den o.g. Herren unterstützt wird.

Sehen Sie, dass ist eben mein Unterschied zu einigen hier anwesenden Kritiker-Kritikern, ich weiss wenigstens mit grosser Sicherheit, dass sich Mobilfunk und andere EMF nachteilig auf meine menschliche Gesundheit auswirkt. Das wissen doch Sie, Doris, ebenfalls mit einiger Sicherheit hinsichtlich den Gebrauch von DECT-Telefonen.

Meldestelle für ES

Doris @, Freitag, 11.05.2007, 07:20 (vor 4596 Tagen) @ Fee

Sehen Sie, dass ist eben mein Unterschied zu einigen hier anwesenden Kritiker-Kritikern, ich weiss wenigstens mit grosser Sicherheit, dass sich Mobilfunk und andere EMF nachteilig auf meine menschliche Gesundheit auswirkt. Das wissen doch Sie, Doris, ebenfalls mit einiger Sicherheit hinsichtlich den Gebrauch von DECT-Telefonen.

Das ist auch der wesentliche Unterschied zwischen spatenpauli, KlaKla und mir
und prägt deshalb auch mein Gedankengang. Allerdings hat mir das ja hier schon mal der Vorwurf der "Doppelagentin" eingebracht. Ich sehe es so, dass ich ein "kritisches" und "realistisches" Auge habe. Ich mache nämlich auch immer mehr die Erfahrung, dass es nicht nur "Fundis" und "Realos" gibt, sondern die "ES" sind eine dritte Gruppe. Und leider fehlt da manchen das "realistische" Auge.

Selbstverteidigung bestimmter ES

KlaKla, Freitag, 11.05.2007, 10:43 (vor 4595 Tagen) @ Doris
bearbeitet von KlaKla, Freitag, 11.05.2007, 12:24

Das ist auch der wesentliche Unterschied zwischen spatenpauli, KlaKla und mir und prägt deshalb auch mein Gedankengang. Allerdings hat mir das ja hier schon mal der Vorwurf der "Doppelagentin" eingebracht.

Warten sie nur ab, die Beschimpfungen werden krasser, je realistischer sie die Sache sehen und darüber öffentlich sprechen/schreiben.

Jüngste Beispiele findet man im Schweizer Forum. Kleine Kostprobe von Manfred aber am besten ist immer noch der hier.

Da wundert mich nichts mehr.

--
Meine Meinungsäußerung

Mobilfunk kritische Wissenschaftler

KlaKla, Freitag, 11.05.2007, 10:15 (vor 4595 Tagen) @ Doris
bearbeitet von KlaKla, Freitag, 11.05.2007, 12:29

Es geht hier nicht um eine politische Partei, in der die Leute in ihre Ämter gewählt werden.
Meiner Meinung nach geht es hier nur um die Selbstbefriedigung der Profilneurose gewisser Leute.

Irgendwie erinnert mich die Aktion von Dr. K. Richter und Co an folgende Aktion:

Mai 2002 wollten ein paar schlaue Leute (z.B. Dr. Warnke, Dr. Buchner ) der ICNIRP Konkurrenz machen. Man sprach davon den Verein ICRESERVE ins Leben zu rufen. Eine schlagkräftige Truppe gegen die ICNIRP sollte aufgebaut werden. Damals fand ich die Idee super. Aber heute kann ich nur noch herzhaft lachen über diese Aktion. Und ich denke, der Name (IC-Reserve) war Programm.

Merkwürdig bleibt für mich, dass Herr Dr. phil. K. Richter eine neue INI gründet, mit wohlklingenden Namen, die Kompetenzinitiative. Nicht klar ist, welche herausragende Kompetenz die Gründungsmitglieder haben. Warum gibt es überhaupt diese Initiative, wenn sie doch dieselben Ziele haben wie das Netzwerk Risiko Mobilfunk, in dem Richter und viele Erstunterzeichner auch als Akteure auftreten?

Die öffentliche Aktivität des Netzwerks Risiko Mobilfunk beschränkt sich auf das Ausrufen eines Aktionstages pro Jahr. Warum füllen Richter, Kern, Scheiner, Heubuch nicht das Netzwerk Risiko Mobilfunk mit Leben und warum unterstützen die Erstunterzeichner diese Kompetenzinitiative, obwohl sie damit dem Netzwerk Risiko Mobilfunk die dringend notwendige Energie entzieht? Das Ganze wirkt doch alles ziemlich blöde und nicht gut durchdacht, so wie vieles ...

Öffentlich einzusehende Meldestelle bei hese-Project, wird wohl doch nichts.
Wie immer, es wird/wurde nur dick aufgetragen. Das nehmen auch andere wahr.

Im Jahr 2004 Dietmar Freund Zitat:"Vielleicht hätte die leider leere Ankündigung gebliebene wissenschaftliche Aufarbeitung von angeblich dem "hese-project" ("human ecological social economical project", wer auch immer dahinter steht!?) vorliegenden ca. 1.200 Krankenberichten oder das ebenfalls schon vor Jahren avisierte sog. "ICRESERVE-Projekt" dieser Initiativgruppe (?) etwas bewirken können?!"


Verwandte Thread
Blutuntersuchungen Abzocke?
Typische Behauptungen
überlegt mal, wen ihr unterstützt

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Warnke, Scheinriesen, Richter, Netzwerk-Risiko-Mobilfunk, Kompetenzinitiative, Gründungsmitglied, Blinder Aktionismus, Hese-Project, Vermessenheit, Buchner, Profilneurose, Aktionstag, Selbstbefriedigung, ICRESERVE

Meldestelle für ES

caro, Freitag, 11.05.2007, 11:49 (vor 4595 Tagen) @ Doris

Wenn ich Mitglied einer Partei bin, gibt es dort bestimmt auch das eine oder andere Mitglied, mit dessen Vorgehensweise ich nicht einverstanden bin. Aber warum sollte ich meine Energie darauf verwenden, mich mit gerade demjenigen zu beschäftigen? Solange ich die Ziele der Partei für sinnvoll halte, würde ich lieber meine Zeit und KRaft für diese Ziele einsetzen.

Dieser Gedankengang stammt nicht von mir, aber ich halte ihn für interessant.


Doris, Sie haben den Nagel auf den Kopf getroffen! Es ist zäh, wenn viele threads schnell in die sich wiederholende Diskussion "Fundis" und "Realos" abgleiten. Es ist klar, dass jeder das Bedürfnis hat, sich "Ordnungssysteme" zu schaffen. Aber diese starre Klassifizierung führt in der Sache nicht weiter. Ich habe hier die Erfahrung gemacht, dass Leute aus sehr unterschiedlichen "Welten" sehr gut zusammen arbeiten können. Die "wirklichen Fundis" sind dabei schnell von alleine abgesprungen.

Selbstbetrug

KlaKla, Freitag, 11.05.2007, 12:13 (vor 4595 Tagen) @ caro
bearbeitet von KlaKla, Freitag, 11.05.2007, 13:32

Ich habe hier die Erfahrung gemacht, dass Leute aus sehr unterschiedlichen "Welten" sehr gut zusammen arbeiten können. Die "wirklichen Fundis" sind dabei schnell von alleine abgesprungen.

Wo ist hier und was sind denn für sie wirkliche Fundis?

Verwandte Threads
Oberammergau
Behauptungen, Fragen, schweigen
Oberammergau: Anfrage wegen Kasuistiken

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Selbstbetrug

Selbstbetrug

caro, Freitag, 11.05.2007, 15:23 (vor 4595 Tagen) @ KlaKla

Wo ist hier und was sind denn für sie wirkliche Fundis?

Der Titel "Selbstbetrug" Ihres Postings ist unglücklich gewählt. Warum vor dem Austausch gleich eine Schublade aufmachen? Das ist schade. "Hier" ist Stuttgart, müsste eigentlich aus früheren postings klar sein. "Wirkliche Fundis" sind für mich z.B. solche aus der Esoterik-Ecke bzw. solche, die sich nicht mit den wissenschaftlichen Fakten auseinander setzen, sondern auf der Grundlage von aufgeschnappten Behauptungen holzschnittartig und verbissen argumentieren. Davon gibt es sowohl auf Mobilfunk-Kritiker-Seite welche als auch auf Polit-Seite.

Selbstbetrug

KlaKla, Freitag, 11.05.2007, 16:00 (vor 4595 Tagen) @ caro
bearbeitet von KlaKla, Freitag, 11.05.2007, 16:21

Wo ist hier und was sind denn für sie wirkliche Fundis?

"Wirkliche Fundis" sind für mich z.B. solche aus der Esoterik-Ecke bzw. solche, die sich nicht mit den wissenschaftlichen Fakten auseinander setzen, sondern auf der Grundlage von aufgeschnappten Behauptungen holzschnittartig und verbissen argumentieren. Davon gibt es sowohl auf Mobilfunk-Kritiker-Seite welche als auch auf Polit-Seite.

Stuttgart, Der Mast muss weg? Interessant.
Nur mal so am Rande, da wird doch Material vom IZgMF verwenden aber einen Link auf die Webseite vom IZgMF, dafür reicht's dann doch nicht. :-P zu stark BW lastig.

Wie mit dem Steine schmeißendem Dr. med. Markus Kern,
IZgMF enttäuscht immer häufiger aber dann Kern`s Enttäuschung hält sich in Grenzen.

--
Meine Meinungsäußerung

Selbstbetrug

caro, Freitag, 11.05.2007, 16:08 (vor 4595 Tagen) @ KlaKla

Wo ist hier und was sind denn für sie wirkliche Fundis?

"Wirkliche Fundis" sind für mich z.B. solche aus der Esoterik-Ecke bzw. solche, die sich nicht mit den wissenschaftlichen Fakten auseinander setzen, sondern auf der Grundlage von aufgeschnappten Behauptungen holzschnittartig und verbissen argumentieren. Davon gibt es sowohl auf Mobilfunk-Kritiker-Seite welche als auch auf Polit-Seite.

Stuttgart, Der Mast muss weg?

In Stuttgart arbeiten mittlerweile 5 Initiativen zusammen. "Der Mast muss weg" ist eine Homepage, die ursprünglich von einer dieser Initiativen erstellt wurde. Die anderen vier sind inzwischen rechts auf der Seite mit aufgeführt.

Selbstbetrug

caro, Freitag, 11.05.2007, 16:52 (vor 4595 Tagen) @ KlaKla

Wie mit dem Steine schmeißendem Dr. med. Markus Kern, IZgMF enttäuscht immer häufiger aber dann Kern`s Enttäuschung hält sich in Grenzen.

1. Bitte nicht alle in einem Topf bzw. Schublade schmeißen, weil sie zufällig aus dem selben Bundesland kommen!! Wie kommen Sie denn jetzt auf Herrn Kern?
In Stuttgart gab´s vorgestern eine interessante Veranstaltung im Großen Saal des Rathauses. Referenten: Heike Solweig-Bleuel, Prof. Klaus Kniep, Norbert Honisch, Thema: konkrete Handlungsmöglichkeiten von Kommunen, um die Belastung zu senken (da ja immer alle behaupten, sie könnten als Kommune gar nichts tun).
2. Wegen des fehlenden Links: Wenden Sie sich bitte direkt an die Macher der Seite. Die fügen das sicher gerne ein und sicher steckt kein böser Wille dahinter!
3. "Zu stark BW-lastig": Na klar! Ist ja auch kein abgehobener Diskutier-Verein. Wenn man vor Ort was erreichen will, muss man sich zunächst einmal auf die jeweiligen konkreten Ausgangsbedingungen beziehen. Und die sind in den Bundesländern nun mal unterschiedlich.

Tags:
Selbstbetrug, Bleuel

Dachlatte

KlaKla, Freitag, 11.05.2007, 19:04 (vor 4595 Tagen) @ caro
bearbeitet von KlaKla, Freitag, 11.05.2007, 19:37

1. Bitte nicht alle in einem Topf bzw. Schublade schmeißen, weil sie zufällig aus dem selben Bundesland kommen!! Wie kommen Sie denn jetzt auf Herrn Kern?

Zu blöde, wenn man nur in Schubladen und Küchenutensilien denken kann.

In Stuttgart gab´s vorgestern eine interessante Veranstaltung im Großen Saal des Rathauses. Referenten: Heike Solweig-Bleuel, Prof. Klaus Kniep, Norbert Honisch, Thema: konkrete Handlungsmöglichkeiten von Kommunen, um die Belastung zu senken (da ja immer alle behaupten, sie könnten als Kommune gar nichts tun).

Zu blöde, wenn die Argumente nicht die Mehrheit der Entscheidungsträger überzeugen. Denn das ist der eigentliche Grund, warum man nichts erreicht. Sendemast Gegner repräsentieren eine Minderheit.

2. Wegen des fehlenden Links: Wenden Sie sich bitte direkt an die Macher der Seite.

[image]
Nein, dass war ein Wink mit der Dachlatte voll vors Hirn.
Sind sie blond?

3. "Zu stark BW-lastig": Na klar! Ist ja auch kein abgehobener Diskutier-Verein.


Stimmt, die sind so schlau, dass sie einfach eine neue INI ins Leben rufen, und dann werden alte Parolen neu verkauft. Für die ganz Naiven reicht das bestimmt, die anderen merken`s, der Fisch stinkt vom Kopf her.


Verwandter Thread
Fieses Verhalten
Fanatiker schaden mehr als das Sie nutzen
Wie stark ist der Herdentrieb

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Meinung, Provokation, Manipulation

1. Abmahnung an KlaKla (2007)

Moderator X @, Freitag, 11.05.2007, 20:19 (vor 4595 Tagen) @ KlaKla

Zu blöde, wenn man nur in Schubladen und Küchenutensilien denken kann.
Sind sie blond?

Abmahnung für KlaKla
Sie erhalten die erste Abmahnung

Sie haben gegen die Regel Nr. 2 verstoßen.
Bleiben sie bitte sachlich.

Moderator X

--
Bitte halten Sie die Forumsregeln ein.

Tags:
Abmahnung

Dachlatte

caro, Sonntag, 13.05.2007, 11:30 (vor 4593 Tagen) @ KlaKla

Zu blöde, wenn man nur in Schubladen und Küchenutensilien denken kann.

Zu blöde, wenn man so frustriert ist wie Sie. Seien Sie vorsichtig, das kann zu Magengeschwüren führen! Noch blöder, wenn man kein befriedigendes Ventil für seinen Frust findet und als Ersatzbefriedigung in Internet-Foren mit billigsten Vorurteilen um sich werfen muss. Suchen Sie sich ein schönes Hobby, gehen Sie mal raus unter Menschen!

Erhobener Zeigefinger

Moderator X @, Montag, 14.05.2007, 15:01 (vor 4592 Tagen) @ caro

Zu blöde, wenn man so frustriert ist wie Sie. Seien Sie vorsichtig, das kann zu Magengeschwüren führen! Noch blöder, wenn man kein befriedigendes Ventil für seinen Frust findet und als Ersatzbefriedigung in Internet-Foren mit billigsten Vorurteilen um sich werfen muss. Suchen Sie sich ein schönes Hobby, gehen Sie mal raus unter Menschen!

Vorsicht, Caro bleiben sie bitte sachlich.

Moderator X

--
Bitte halten Sie die Forumsregeln ein.

Kompetent nur beim Laien

KlaKla, Freitag, 11.05.2007, 13:15 (vor 4595 Tagen) @ Doris

Dr. med. H.-Ch. Scheiner, der auch Gründungsmitglied der Bürgerwelle e.V. ist, hatte hohe Ziele.

Suchen sie mal die Ziel der Akteure Scheiner, Richter, Kern und Heubuch. Sie werden feststellen, der gemeinsame Nenner heißt Bürgerwelle e.V.. Unterm Strich kommt dabei heraus, neuer Name altes Programm.

Verwandte Threads

Kritik an S. Zwerenz und Dr. Scheiner
Steine schmeissen und weglaufen
Behauptungen, Fragen, schweigen

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Täuschung, Gründungsmitglied, Verein

Meldestelle für ES

Randale1981, Donnerstag, 10.05.2007, 19:56 (vor 4596 Tagen) @ KlaKla

Woran merkt man denn, dass das vom Mobilfunk kommt?

Meldestelle für ES

KlaKla, Donnerstag, 10.05.2007, 20:37 (vor 4596 Tagen) @ Randale1981

Woran merkt man denn, dass das vom Mobilfunk kommt?

Mache doch eine schriftliche Anfrage an Frau Dr. med.C.Waldmann-Selsam in Bamberg oder Dr. med. H.-Ch. Scheiner aus München. Wäre gut, wenn du deine Anfrage und die Antwort darauf hier einstellen würdest.
So hätten wir alle was davon. :-D

--
Meine Meinungsäußerung

Meldestelle für ES

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 10.05.2007, 20:41 (vor 4596 Tagen) @ Randale1981

Woran merkt man denn, dass das vom Mobilfunk kommt?

Wenn's unter Feldentzug verschwindet und unter Feldeinwirkung regelmäßig wiederkommt - sagt Dr. Waldmann-Selsam

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Meldestelle für ES

charles ⌂ @, Freitag, 11.05.2007, 21:13 (vor 4595 Tagen) @ H. Lamarr

So ist das.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum