Hallo Noni? Hallo Marianne? (Allgemein)

helmut @, Nürnberg, Sonntag, 14.01.2007, 22:17 (vor 4792 Tagen)

Kommen mir irgendwie bekannt vor, die Geschichten von "Noni".

Hallo Marianne? :waving:


MfG
Helmut

--
In der Mobilfunk-BI und
"In der Abendsonne kann selbst ein kleiner Zwerg große Schatten werfen" (frei nach Volker Pispers)


Meine Kommentare sind stets als persönliche Meinungsäußerung aufzufassen

Das Schweigen im Walde

H. Lamarr @, München, Sonntag, 14.01.2007, 22:45 (vor 4792 Tagen) @ helmut

Kommen mir irgendwie bekannt vor, die Geschichten von "Noni".

Hallo Marianne? :waving:

Noni, am besten ist es, wenn Sie jetzt einfach so tun, als ob es das Posting von helmut gar nicht gibt. Egal ob er mit seinem Schuss ins Blaue nun getroffen hat oder nicht. Das erspart uns eine abermalige fruchtlose Endlosdebatte über Personen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Die Welt ist klein....

AnKa, Sonntag, 14.01.2007, 23:15 (vor 4792 Tagen) @ H. Lamarr

Kommen mir irgendwie bekannt vor, die Geschichten von "Noni".

Hallo Marianne? :waving:

Noni, am besten ist es, wenn Sie jetzt einfach so tun, als ob es das Posting von helmut gar nicht gibt. Egal ob er mit seinem Schuss ins Blaue nun getroffen hat oder nicht. Das erspart uns eine abermalige fruchtlose Endlosdebatte über Personen.

(Marianne ging, Noni kam. Helmut ist Detektiv, nicht?)

Glaubwürdigkeit

KlaKla, Montag, 15.01.2007, 10:04 (vor 4792 Tagen) @ H. Lamarr

Kommen mir irgendwie bekannt vor, die Geschichten von "Noni".

Auch mich erinnert die Geschichte von Noni sehr an denn öffentlich bekannten Fall der Marianne B.

Marianne B. wurde in diesem Forum zweimal gesperrt. Es fehlte Ihr am nötigen Respekt, gegenüber Andersdenkenden. Sie vergaß, dass auch Sie hier nur Gast ist.

Die Einträge von Noni lassen folgenden Verdacht aufkommen:

1. Verdacht, Missachtung der Moderator Entscheidung
Ich erachte es als sehr Respektlos, wenn ein gesperrter User sich durch eine neue Identität einfach über die Entscheidung des Moderator hinweg setzt.
Wenn wir dulden, dass User sich so verhalten, brauchen wir kein moderiertes Forum. Und wir brauchen uns keine Gedanken über irgendwelche Regeln zu machen, damit hier ein fairer und sachlicher Austausch statt finden kann.

2. Verdacht, Vorspiegelung falscher Tatsachen
Wenn ich den Fall Marianne B. kennen und nun hier ein weiter ähnlicher Fall Nonie präsentiert wird, wird dem Leser vorgemacht, es gibt mehr Fälle. Wenn der Leser aber dahinter kommt, dass es sich hier um ein und den selben Fall handelt, fühlt er sich zu Recht verarscht.
Der Glaubwürdigkeit, an den Schilderungen der ES-Betroffenen wird dadurch geschadet.
Der Glaubwürdigkeit, am Bemühen um eine faire Auseinandersetzung des IZgMF wird geschadet, wenn man so etwas stillschweigend geduldet.

So gesehen kann ich deine Empfehlung an Noni nicht teilen.

Noni kann Stellung nehmen.
Solange Noni nicht klar stellt, ob Noni = Marianne ist, sollte der Fairnisshalber alle folgenden Einträge von Noni kommentarlos gelöscht werden.

Der Moderator KlaKla

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Zweifel, Mehrfachpseudonyme, Kritik, Täuschung, EHS-Geschichte, Unglaublich, Lüge, Trick, Buchmann

Glaubwürdigkeit

Schmetterling @, Montag, 15.01.2007, 13:32 (vor 4791 Tagen) @ KlaKla

Warum wird versucht, die Person Noni (völlig egal, wer sie sei), aus der Anonymität herauszuzerren? Was wollen Sie dieser Person eigentlich noch alles unterjubeln? Für was soll sie sich noch rechtfertigen?

Anders Denkenden generell die Glaubwürdigkeit abzusprechen, finde ich, ist eine sehr ungerechte Behandlung.

Ich werde mal den Spieß umdrehen. Das geht nämlich auch.
Beweisen Sie mir und allen anderen, dass die Geschichte "Semmelweis" sich so abgespielt hat. Beweisen Sie bitte, dass die Geschichte nicht konstruiert ist, um mit der Person des Doc pauschal alle vortraghaltenden und gegen Mobilfunk wetternden Ärzte, Doktoren, etc. zu diskretitieren.


der Schmetterling

Tags:
, Verdrehung, Emotion, Angriff, Argumentationsnotstand

Glaubwürdigkeit

KlaKla, Montag, 15.01.2007, 15:25 (vor 4791 Tagen) @ Schmetterling

Schmetterling, Sie sind ES betroffen, dann denken Sie noch mal über diesen Satz nach. "Der Glaubwürdigkeit, an den Schilderungen der ES-Betroffenen wird dadurch geschadet".

Ich werde mal den Spieß umdrehen.
Beweisen Sie mir und allen anderen, dass die Geschichte "Semmelweis" sich so abgespielt hat. Beweisen Sie bitte, dass die Geschichte nicht konstruiert ist, um mit der Person des Doc pauschal alle vortraghaltenden und gegen Mobilfunk wetternden Ärzte, Doktoren, etc. zu diskretitieren.

Vielleicht sollten Sie den gesamten Thread zum Fall Semmelweis noch mal lesen und auch darüber noch mal nachdenken.

PS. Der Thread Semmelweis wurde von Spatenpauli eingestellt!

Einige Mobilfunkgegner vertragen schlecht Kritik an ihrer Arbeit, selbst wenn die Kritik sachlich ist.
Unfair ist, dass sie nur um nicht auf die Kritik eingehen zu müssen, ablenken mit unsachlicher Gegenkritik.

--
Meine Meinungsäußerung

Glaubwürdigkeit

Marianne, Montag, 15.01.2007, 22:45 (vor 4791 Tagen) @ Schmetterling

Hallo Schmetterling,
ist nicht schlimm daß mein Toni hier als Noni geoutet wurde. Eigentlich ist sowas nicht seine Sache, aber als ich hier wieder einmal gesperrt wurde hat er mal reingesehen. Und ist selbst eingestiegen. Ich war überrascht, macht er sonst nicht. Er hat auch gar keinen Spaß daran gefunden. Denke es reicht ihm auch für lange. Immer erzähle ich seine Geschichte, jetzt wollte er halt mal selbst. Er hat nicht einmal einen eigenen Computer, da mußte ich immer weichen.
Es entspricht alles der Wahrheit, er ist der Betroffene und mußte viel aushalten. Auch ich war anfangs skeptisch, wie kann man in einem biologisch gebauten Haus nicht im Schlafzimmer schlafen? Weil man es dort "nicht aushält"?
Ich habe ja nichts gemerkt.
Ich bin dann ja irgendwann mit meiner Tochter in den Keller "nachgezogen". Und da bleiben wir bis der Sender weg ist!
Glaubwürdigkeit? Wir wissen was schuld an unserem Zustand ist. Und andere Betroffene wissen das auch. Noch im Februar flüchten wir wieder für ca. 1 Woche in ein Funkloch im Saarland. Dann gehts wieder.
Liebe Grüße,
Marianne.

Un-Glaubwürdigkeit

H. Lamarr @, München, Montag, 15.01.2007, 22:59 (vor 4791 Tagen) @ Schmetterling

Warum wird versucht, die Person Noni (völlig egal, wer sie sei), aus der Anonymität herauszuzerren?

Niemand zerrt Noni aus seiner Anonymität heraus. Helmut hat 2+2 zusammengezählt, dann einen Schuss ins Blaue gesetzt, und - kaum zu Glauben - einen Treffer gelandet. Und wenn Sie nicht verstehen wollen, dass es wichtig ist zu wissen, ob es sich bei Marianne und Noni um ein und denselben Fall oder zwei unterschiedliche Fälle handelt, dann steigt in mir die Resignation hoch.

Was wollen Sie dieser Person eigentlich noch alles unterjubeln? Für was soll sie sich noch rechtfertigen?

:no:

Anders Denkenden generell die Glaubwürdigkeit abzusprechen, finde ich, ist eine sehr ungerechte Behandlung.

Meine Wahrnehmung von den Vorgängen, die Sie hier mal wieder pauschal abkanzeln, ist eine völlig andere.

Ich werde mal den Spieß umdrehen. Das geht nämlich auch. Beweisen Sie mir und allen anderen, dass die Geschichte "Semmelweis" sich so abgespielt hat. Beweisen Sie bitte, dass die Geschichte nicht konstruiert ist, um mit der Person des Doc pauschal alle vortraghaltenden und gegen Mobilfunk wetternden Ärzte, Doktoren, etc. zu diskretitieren.

Jetzt fange ich an wütend zu werden :angry:. Merken Sie denn überhaupt noch etwas? Den Beweis können wir mühelos antreten, indem ich die Anonymität lüfte, die wir schützend sowohl über Dr. Ahus als auch Frau Semmelweis gelegt haben. Und wer, glauben Sie, schreit dann am lautesten, dass im IZgMF-Forum wieder einmal auf übelste Weise Unschuldige aus der Anonymität gezerrt wurden? 1-mal dürfen Sie raten wen ich meine.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
, Menschenverstand, Emotion, Semmelweis, Unglaublich, Glaubwürdigkeit, Ahus

Hallo Noni? Hallo Marianne?

Noni, Montag, 15.01.2007, 11:37 (vor 4791 Tagen) @ helmut

Dieses Foto entstand in einer Hautklinik, zu sehen Urtikania, auch Quaddeln genannt. Daß ich ein Mann bin ist wohl zu sehen. Wenn Marianne so aussieht...
Wenn nötig, habe auch noch ein Foto von hinten.
Mußte einen Teil entfernen, diese Seiten sollen sicher jugendfrei bleiben.

[Admin: Foto wurde am 17.10.2012 auf Wunsch von M. B. entfernt]

Hallo Noni? Hallo Marianne?

KlaKla, Montag, 15.01.2007, 11:54 (vor 4791 Tagen) @ Noni

Dieses Foto entstand in einer Hautklinik, zu sehen Urtikania, auch Quaddeln genannt. Daß ich ein Mann bin ist wohl zu sehen. Wenn Marianne so aussieht...
Wenn nötig, habe auch noch ein Foto von hinten. Mußte einen Teil entfernen, diese Seiten sollen sicher jugendfrei bleiben.

Ok, damit ist der erste Verdacht ausgeräumt. Und was ist mit dem zweiten Verdacht, handelt es sich hier um den Fall des Lebensgefährten von Marianne B.?

Noni kann Stellung nehmen.
Solange Noni nicht klar stellt, ob es sich hier um ein und den selben oder einen anderen Fall handelt, sollte der Fairnisshalber alle folgenden Einträge von Noni kommentarlos gelöscht werden.

--
Meine Meinungsäußerung

Hallo Noni? Hallo Marianne?

Noni, Montag, 15.01.2007, 13:13 (vor 4791 Tagen) @ KlaKla

Bingo,
ich bin der Lebensgefährte von Marianne. Aber, wir sind verschiedene Personen. Nachdem Marianne wieder einmal gesperrt wurde und sich furchtbar geärgert hat, habe ich mir das einmal angesehen. Und meine Geschichte selbst eingestellt. Meine Krankenberichte und das Foto hätte sie nicht eingestellt.
Ich stehe eher im Hintergrund und beteilige mich ansonsten nicht am Geschehen, gehe damit nicht in die Öffentlichkeit. Ich passe auf unsere Tochter, Haus und Hof auf, wenn sie unterwegs ist.
Meine Geschichte ist echt, nicht gelogen oder erfunden. Es hat mich nur geärgert daß die Betroffenen hier so angegriffen werden. Marianne kann ja auch nur aus Ihrer Sicht über mich schreiben, ich kann es auch für mich selbst.

Hallo Noni? Hallo Marianne?

H. Lamarr @, München, Montag, 15.01.2007, 23:03 (vor 4791 Tagen) @ Noni

Bingo,
ich bin der Lebensgefährte von Marianne.

Ganz schön mutig :clap:

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Hallo Noni? Hallo Marianne?

Marianne, Dienstag, 16.01.2007, 08:09 (vor 4791 Tagen) @ H. Lamarr

Achtung! Unsere Tochter lernt gerade in der 1. Klasse lesen und schreiben, sitzt auch schon gerne am Computer, die kommt vielleicht auch noch!
Und die mag auch keine Sender...

Hallo Noni? Hallo Marianne?

naugi, Dienstag, 16.01.2007, 12:23 (vor 4790 Tagen) @ Marianne

"Bravo Marianne,

so wird's gemacht. Die Kinder müssen schon aufmerksam sein, sonst werden sie blöde Erwachsene, die nix dazulernen wollen was in punkto Mobilfunkkritik und Betreiberinteressen aber unbedingt sein muß. Außerdem beglückwünsche ich Sie zu Ihren Unternehmungen und bete für Ihren Erfolg zum Engel der Vernunft und zum Engel des Verstandes und zum Engel der Natur überhaupt.

Naugi

Tags:
Beipflichten, Gerücht, EHS-Geschichte

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum