Mobilfunk - Ziele ohne Grenzwerte (Allgemein)

KlaKla, Donnerstag, 21.12.2006, 18:17 (vor 4851 Tagen) @ Doris

"Es geht nur darum, das Gesundheitsrisiko zu minimieren."
Aha, und das soll erreicht werden, wenn die Grenzwerte gesenkt werden, aber gleichzeitig, das Handy als alleiniges Telefon benutzt wird.

Geschwätz vom Hildebrand, mehr nicht.

Fakt ist: Ein Grenzwert für die Immissionen wurde in die Schutzziele im Rahmen des Mobilfunkkonzeptes nach der Abstimmung im Stadtrat nicht aufgenommen. Dort heißt es jetzt unter anderem: "Sofern es mit dem Gesamtziel der Strahlenminimierung vereinbar ist, ist für sensible Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Altenheime ein besonders niedriger Wert anzustreben."

Damit kann auch die Bürgerinitiative leben, so deren Vertreterin Roswitha Müller-Krüger: "Diese Formulierung kam vom Nova-Institut auf Anregung der Bürgerinitiative."

Was hat die BI mit dieser Formulierung erreicht? Meiner Meinung nichts, denn ein besonders niedriger Wert ist relativ. 10 % Grenzwertausschöpfung ist relativ niedrig zu 100 % aber was bedeutet das?
Hier ein Thread zum Thema 10 % Grenzwertausschöpfung.

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum