Valladolid: Antennenanlage demontiert (Allgemein)

Gast, Freitag, 24.11.2006, 23:07 (vor 5793 Tagen)

Was ist eigentlich aus dem Krebscluster in Valladolid, Spanien, geworden?

Es gab einen offiziellen Untersuchungsbericht, der zu dem Ergebnis kam, dass man die Ursache des Clusters nicht finden konnte. Vertreter der Eltern (u. a. ein Arzt und Epidemiloge) wurden von der Untersuchung ausgeschlossen. Man untersuchte auf Viren, Radon, giftige Luft- und Wasserschadstoffe usw. und fand nichts. Sechs der sieben Krebsfälle unter den Schulkindern traten im Jahr 2001 auf. Nach dem Abbau der Antennen trat noch ein siebter letzter Fall auf.

Mittlerweile werden in Valladolid permanent Anlagen demontiert und neue sind kaum noch zu installieren. Das oberste Gericht von Kastilien und Leon hat im Januar einen Beschluss der Stadverwaltung von Valladolid annulliert, nachdem die Montage von Mobilfunkantennen auf Wohngebaeuden wieder erleichtert werden sollte.

Wer Spanisch beherrscht, findet hier mehr:

http://www.avaate.org/article.php3?id_article=415
http://www.avaate.org/article.php3?id_article=430

Tags:
Leukämie, Krebscluster, Valladolid


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum