Kinderhirne in ernster Gefahr (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 30.07.2006, 14:36 (vor 6513 Tagen) @ Doris

Kinder und Jugendliche brauchen Grenzen.

Stimmt! Aber warum ist das so, und warum sind z. B. Grenzen in Gestalt von Maß-Regeln für unseren Nachwuchs so wichtig? Dazu hat die jüngere Gehirnforschung erstaunliche Antworten gefunden.

Auf Einladung des Bundesverbands TuWas e.V. hat Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Ulm - Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen, vor Eltern/Lehrern einmal einen packenden Vortrag gehalten (PDF, 640 KByte). Der Mann erklärt wie ein Gehirn lernt, und er kann das außerordentlich gut und anschaulich. Wenn Sie die 29 Seiten des PDFs gelesen haben, Doris, sehen Sie mit Sicherheit einiges auf dieser Welt mit anderen Augen.

Appetitmacher: Die Korrelation zwischen Medienkonsum und realer Gewalt ist etwa so hoch wie die zwischen Rauchen und Lungenkrebs - sagt Spitzer.

Bitte Weitergeben, z. B. an Elternbeiräte, Lehrer, Pädagogen

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Spitzer, Hirnforschung, Medienkonsum


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum