TNO-Nachfolgestudie (Allgemein)

Franz, Mittwoch, 07.06.2006, 15:17 (vor 6582 Tagen)

Kurzfristige UMTS-Mobilfunkstrahlung stört Wohlbefinden nicht

Ein Schweizer Forschungskonsortium hat keinen negativen Einfluss der Strahlung einer UMTS-Mobilfunkbasisstation auf das Wohlbefinden und die kognitiven Fähigkeiten nachweisen können. Die Forschenden können damit die Befunde einer holländischen Studie aus dem Jahr 2003, die gesundheitliche Folgen der Mobilfunkstrahlung festgestellt hatte, nicht bestätigen. Die Schweizer Studie zu Auswirkungen von UMTS-Strahlung erscheint heute in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift «Environmental Health Perspectives>...
Universität Zürich Medienmitteilung

Siehe auch:
Niederländische TNO-Studie: Unter UMTS-Sendemasten wird's einem schlecht
Stärken und Schwächen der niederländischen TNO-Studie
Kippt im September 2005 die TNO-Replikationsstudie den UMTS-Mobilfunk?
TNO-Studie zu UMTS-Auswirkungen aufs Wohlbefinden wird wiederholt

Tags:
TNO-Studie, ETH-Studie


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum