Verein "Schutz vor Strahlung" mit Stop-5G-Zellteilung (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 11.03.2021, 11:54 (vor 95 Tagen)

Als ob es nicht schon genug schräge Websites gegen 5G gäbe, leistet sich der Zürcher Verein Schutz vor Strahlung neben seiner Stammwebsite seit knapp einem Jahr die bonbonfarbene zweite Website Stop 5G Schweiz. Adressaten der fröhlichen Site, die z.B. mit einem Boykottaufruf und Mitmachaktionen zum Verweilen einlädt, dürfte der Nachwuchs erwachsener Mobilfunkgegner sein. Da man bei Kindern und Jugendlichen aber vor unangenehmen Überraschungen nie ganz sicher ist, distanzieren sich die Betreiber der Site vorsichtshalber gleich selbst von den Inhalten ihrer Anti-5G-Bonboniere. Der Haftungsausschluss muss hastig entstanden sein, Zeit für eine Korrekturlesung blieb offenbar nicht:

Stop-5G-Schweiz.ch ist eine Informationsplattform für die zahlreichen, völlig autonom und in eigener Verantwortung organisierten Stop-5G-Aktionen. «Stop 5G Schweiz» und «Schutz vor Strahlung» übernimmt keine Gewähr auf Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der hier dargestellten Informationen. Die Nutzung der Inhalte dieser Seite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Sämtliche Haftungen für Schäden aus der Verwendung von Inhalten dieser Seite, einschliesslich Vermögensschäden, werden vollumfänglich ausgeschlossen. Die Aktionen soll friedlich, bunt und ohne Gewalt stattfinden.

Für den obligatorischen Spendenaufruf, der Spendenwilligen den Start einer Krötenwanderung in diversen Varianten außerordentlich leicht macht, blieb hingegen genug Zeit. :-)

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Spenden, Kinderpost, Spendenaufruf, Schutz vor Strahlung, Handlungsempfehlung, Kinderüberraschung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum