Endlich: Magda Havas von Trent University emeritiert (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 21.11.2020, 01:52 (vor 334 Tagen)

Irgendwann zwischen Mitte 2019 und Mitte 2020 wurde Magda Havas von der Trent University, Kanada, in den Ruhestand versetzt. In der Biografie auf ihrer privaten Website verschweigt sie das (geprüft heute) und gibt sich weiter als Mitarbeiterin der Trent School of the Environment aus. Ihr Abgang ist ein Segen für die Welt, denn mMn ist Havas auf dem Gebiet der EMF-Forschung eine Pseudowissenschaftlerin, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Anti-Mobilfunk-Szene weltweit mit alternativen Alarmfakten zu versorgen, besonders gerne zum Thema "Elektrosensibilität". Havas mied die Community der anerkannten Wissenschaft und pflegt stattdessen intensiven Kontakt zur Elektrosmogszene, 2011 hatte sie z.B. keine Berührungsängste, in der Schweiz beim vorletzten "Gigaherz-Kongress" aufzutreten. Anstößig finde ich ihren engen Kontakt zu der amerikanischen Firma Stetzer, die für Haushaltsstrom (gesundheitlich unnötige) Filter gegen Elektrosmog anbietet. Havas empfahl diese Filter ungeniert.

Hintergrund
Magda Havas im IZgMF-Forum

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Havas, Kanada, Pseudowissen, Ruhestand


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum