Umfrage: 29 % der Schweizer glauben fest an Elektrosensibilität (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 17.11.2020, 23:57 (vor 430 Tagen)

Eine repräsentative Befragung hat ergeben, Schweizerinnen und Schweizer sind gegenüber Mobilfunk und 5G positiv eingestellt. Eine Mehrheit zeigt sich von 5G überzeugt und erkennt die Chancen der neuesten Mobilfunktechnologie. Aber: 29 Prozent glauben fest, es gäbe "Elektrosensible", ebenso viele sind überzeugt, Mobilfunk könne zu Gesundheitsproblemen führen.

Das Meinungsforschungsinstitut gfs.bern hat im Auftrag von Chance5G eine repräsentative Befragung von 1'006 Stimmberechtigten in der ganzen Schweiz zu den Themen Mobilfunk und 5G durchgeführt. Dabei zeigt sich: Die Wichtigkeit und der Nutzen der Mobilfunkinfrastruktur sind unbestritten. Eine deutliche Mehrheit von 86 Prozent sieht den Nutzen im Vordergrund. Schweizweit sind heute weniger als 1 von 10 Personen skeptisch gegenüber Mobilfunk eingestellt. Eine breite Mehrheit (88 Prozent) ist überzeugt, dass Unternehmen und Gewerbe ein leistungsfähiges und sicheres Mobilfunknetz brauchen und dafür moderne Mobilfunkanlagen notwendig sind (81 Prozent). Zwei Drittel aller Schweizerinnen und Schweizer finden, dass die geltenden Grenzwerte vor Gesundheitsrisiken schützen. Paradoxerweise glauben ebenso viele Befragte, dass Mobilfunkstrahlung zu Gesundheitsproblemen führen kann. Dieser Widerspruch wird durch die Erkenntnis aufgelöst, dass diese Ängste und Unsicherheiten vor allem vom Hören-Sagen resultieren.

[image]

Klare Mehrheit der Bevölkerung anerkennt Chancen von 5G

Auch bei der Haltung zu 5G zeigt sich ein positiveres Bild als erwartet. Das Interesse an 5G ist sehr hoch. 84 Prozent haben bereits von der neuen Technologie gehört. Eine Mehrheit in der Bevölkerung weiss deshalb auch über die Vorteile und den Nutzen der 5G-Technologie Bescheid. Die Wahrnehmung von möglichen gesundheitlichen Risiken ist zwar ebenfalls relevant, steht aber hinter dem erwarteten Nutzen. Die Mehrheit in der Bevölkerung anerkennt die Chancen der 5G-Technologie. Die Skeptiker sind mit 24 Prozent in einer klaren Minderheit.

Andererseits: 29 Prozent glauben fest, es gäbe Menschen, die Mobilfunk spüren könnten (siehe Grafik), weitere 38 Prozent halten dies für wahrscheinlich, nur acht Prozent glauben nicht an die Existenz von "Elektrosensiblen". Ähnlich stark weicht die Meinung in der Eidgenossenschaft vom wissenschaftlichen Kenntnisstand ab in der Frage, ob Mobilfunk Gesundheitsprobleme verursachen könne: 29 Prozent bejahen dies voll, 42 Prozent halten dies für wahrscheinlich und nur fünf Prozent sehen keine Gesundheitsprobleme. Von den Schweizer EMF-Grenzwerten sehen sich nur 19 Prozent voll geschützt, immerhin 48 Prozent sehen sich noch eher geschützt, acht Prozent schreiben den Grenzwerten keine Schutzwirkung zu. In Abwandlung eines Zitats des Wissenschaftlers Norbert Leitgeb ist zu diesen Zahlen zu sagen: "Es ist eher einzigartig, dass es in der Schweiz einen derartig weit verbreiteten Widerspruch zwischen den Meinungen in der Bevölkerung und der anerkannten nationalen und internationalen Risikobewertung gibt. Angesichts der Häufigkeit der Begegnung mit dieser Thematik zeigen die Ergebnisse einen dringenden Handlungsbedarf auf."

Die vorliegenden Resultate führen zu wichtigen Erkenntnissen. Die Co-Präsidentin von Chance5G, Isabelle Chevalley, erklärt: «Auch wenn die Mehrheit für 5G ist, so stehen doch mehr Menschen 5G kritisch gegenüber als dem Mobilfunk im Allgemeinen. Das bestätigt, dass es einer lauten Minderheit von 5G-Gegnerinnen und Gegner gelungen ist, in der öffentlichen Wahrnehmung sehr präsent zu sein und die Bevölkerung zu verunsichern.» Co-Präsident Martin Candinas ergänzt: «Der Chancen- und Nutzenaspekt von 5G ist in der öffentlichen Diskussion untervertreten. Bei den gesundheitlichen Bedenken herrscht das Missverständnis aufgrund Hören-Sagen vor, dass 5G noch unzureichend erforscht ist. Es braucht darum die Aufklärung und Überzeugungsarbeit, dass 5G kein Risiko darstellt, sondern vielmehr Nutzen und Chancen bietet.»

Mit Material von: Medienmitteilung Chance5G vom 12. November 2020

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
EHS, Umfrage, Elektrosensibilität, Risikobewertung, Elektrochonder


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum