Strahlungsquellen ermitteln mit der App ElectroSmart (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 12.07.2020, 01:26 (vor 869 Tagen) @ KlaKla

Interessant ist die Statistik, da wird dir mitgeteilt wie deine durchschnittliche Exposition am Tag zuvor war und welche Strahlungsquellen wirkten. Absolute Zahlen und Prozentzahlen.

Beispiel: Anzahl der gefundenen Quellen: 71 - WLAN, 65 - Bluetooth, 177 - Mobilfunk
Quelle der größten Exposition: WLAN 87 %, Bluetooth < 1 %, Mobilfunk 13 %

Das ist doch alles Schrott. Ich sehe in den Angaben keine absoluten Messwerte, kann mit "Anzahl der gefundenen Quellen" nicht das Geringste anfangen, kann mit "WLAN 87 %" bestenfalls erahnen, was gemeint ist und fürchte, dass hier mit Peak-Hold Maximalwerte erfasst werden ohne Rücksicht darauf, wie lange z.B. die 87 % einwirkten. Ganz zu schweigen von dem Funktionsprinzip der App und noch mehr zu schweigen von der Messgenauigkeit. Diese App erinnert mit stark an meine Erfahrung mit einem Fitnessarmband aus China, das mir Blutdruckwerte vom Feinsten anzeigte. Der Glaube versetzt nicht nur Berge, er setzt auch eine Krötenwanderung von der eigenen Tasche in eine fremde in Gang.

Hättest du also die Güte, deine Angaben so überhaupt möglich zu präzisieren?!

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum