4G & 5G: AfD sondiert im Bayerischen Landtag Sachstand (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 07.04.2020, 10:40 (vor 566 Tagen)

Der AfD-Abgeordnete Gerd Mannes im Bayerischen Landtag reichte bei der Bayerischen Staatsregierung folgenden Fragenkatalog ein.

► Sieht die Staatsregierung einen Bedarf für ein flächendeckendes 5G-Netz in Bayern?
► Wäre ein flächendeckendes 5G-Netz nach Kenntnis der Staatsregierung auf marktwirtschaftlicher Basis refinanzierbar?
► Befürwortet die Staatsregierung die Verwendung von Steuergeldern für den Netzausbau im Mobilfunkbereich (4G/LTE und 5G)?
► Wie bewertet die Staatsregierung den einstweiligen Ausbaustopp von 5G in
Brüssel?
► Wie bewertet die Staatsregierung den einstweiligen Ausbaustopp von 5G in dem
Kanton Genf wegen gesundheitlicher Bedenken?
► Ist das 5G-Netz in Bayern bzw. Deutschland nach Ansicht der Staatsregierung
eine „kritische Infrastruktur“?
► Sollen nach Ansicht der Staatsregierung ausländische Netzwerkausrüster vom
5G-Ausbau ausgeschlossen werden?
► Befürwortet die Staatsregierung eine weitgehende Digitalisierung der Gesellschaft
durch beispielsweise medizinische Fernversorgung von Patienten (Telemedizin),
autonome Mobilität oder virtuelle Realität?

Wer sich für die Antworten der Staatsregierung interessiert, Drucksache 18/4264 gibt Auskunft.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum