Deutschland nach wie vor Raucherland #1 (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Donnerstag, 05.03.2020, 20:42 (vor 560 Tagen)

U.a. skrupellosen Lobbyisten ist es zu verdanken, dass Deutschland "Die letzte Hoffnung der Tabakindustrie" ist.

Jahr für Jahr sterben mehr als 120.000 Menschen hierzulande an den Folgen des Tabakkonsums.

Die Rolle von Franz Adlkofer diesbezüglich ist bekannt. Zitat: "Franz Adlkofer, der Organisator der deutschen Tabakforschung, habe seinen Kollegen in den USA versichert, dass eine Studie über Nikotin als Krebsverursacher "verheimlicht", eine andere Studie "garantiert nicht veröffentlicht" würde."

Auch dass er schamlos gelogen hat, indem er seine Funktion für die Tabakindustrie bei einer Veröffentlichung bestritten hat, ist nach wie vor dokumentiert. Siehe auch hier.

Ich frage mich, wie es mit meinem Schlaf bestellt wäre, wenn ich in seiner Haut stecken würde.

Vermutlich eher schlecht.

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Tabakindustrie, Ex-Tabaklobbyist, Zigaretten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum