Die kleinen Strolche: Schwindel mit Magda Havas (Allgemein)

spatenpauli @, München, Montag, 09.04.2018, 23:47 (vor 14 Tagen)

Wie dreist im Umfeld kommerziell orientierter "Wissenschaftler" gelogen wird, zeigt ein Gesundheitsblättchen in Kanada.

Ein gewisser Kevin Byrne, angeblich "EMF Experte" und Präsident der Firma "EMF Solutions" bekommt in der Doppelnummer März-April 2017 des kanadischen Gesundheitsmagazins Vista zwei Druckseiten, um sich unter dem Titel "Whole Living" zuerst der Schrecklichkeiten sogenannter "Dirty Electricity" anzunehmen und dann zur Entspannung der Leser diverse Filter anzupreisen, die die schmutzige Elektrizität angeblich sauber machen sollen. Dieser Link führt zum Google-Cache der besagten Vista-Ausgabe mit Byrnes Artikel. Muss man nicht unbedingt klicken, ist sowieso das meiste Blödsinn.

Die gelernte Botanikerin Magda Havas hatte schon immer eine Schwäche für elektrische Schmutzfilter und lobt die Produkte ihres Geschäftsfreundes David Stetzer gerne über den grünen Klee. So wundert es kein bisschen, wenn Byrne in seinem verkappten Werbetext auch auf Magada Havas zu sprechen kommt und diese dem Leser so vorstellt:

A leading scientist from Environmental and Resource Studies at Trent University in Ontario, Professor Magda Havas, heads the WHOs workshop on Electrical Hypersensitivity.

Die WHO veranstaltete bisher nur einen einzigen Workshop zu Elektrosensibilität, das war vom 25. bis 27. Oktober 2004 in Prag. In der Zusammenfassung der Ergebnisse des Workshops wird Havas nicht erwähnt, ebenso wenig im Bericht des Berichterstatters Kjell Hansson Mild. Nichts deutet darauf hin, dass die Kanadierin, wenn sie 2004 überhaupt in Prag war, den Workshop dort geleitet hat. Aller Voraussicht nach behauptet dies Byrne nur deshalb, um Havas wichtig zu machen, damit Laien ihre Werbebotschaften besser schlucken. Was das www hergibt, freilich aus trüber Quelle, ist gerade einmal eine kleine Sammlung von Fallgeschichten des Duos Havas/Stetzer, die die beiden bestenfalls in Prag als Poster präsentieren durften.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
WHO, Strolche, Prag, Havas


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum