Gigaherz-Kongress 2011: "Elektrosensible" in der Strahlenhölle (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 21.03.2018, 23:39 (vor 1148 Tagen)

Der 8. Gigaherz-Kongress für Elektrosmog-Betroffene und Baubiologen fand ausgerechnet in der Strahlenhölle von Bern statt. Ein Kamerateam des Schweizer Fernsehens war dabei und die Redaktion der Sendung "Puls" lässt in einem 11-Minuten-Video eine handvoll "Elektrosensible" aus der Schokoladenrepublik zu Wort kommen:

Drei der gezeigten "Elektrosensiblen" sind mir kein Begriff, die übrigen vier hingegen schon:

min 02:24 - ältere Dame (unbekannt)
min 02:26 - Markus Lauener (funkstrahlung.ch)
min 02:28 - mutmaßlich Katharina Luginbühl (Elektrosensible aus Hadlikon mit "Drugg uff de Bruscht")
min 02:34 - Mann mit Lymphdrüsenschmerz (unbekannt)
min 02:43 - Rotschopf (unbekannt)
min 02:55 - Hansueli Stettler (Hobby-Unfallforscher mit kommerziellem Hintergrund)
min 06:25 - Charles Cavanaugh (elektrosensibler US-Amerikaner mit "Fliegenklatsche"-Messgerät)

[Admin: editiert am 05.04.2018]

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Elektrochonder, Gigaherz-Kongress, Stettler, Luginbühl, Röösli, AefU, Lauener, Hadlikon, Cavenaugh


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum