Zürcher Martin Zahnd hält sich noch immer für elektrosensibel (Elektrosensibilität)

H. Lamarr @, München, Samstag, 07.10.2017, 14:31 (vor 790 Tagen) @ H. Lamarr

Für Boulevardblätter sind "Elektrosensible" nicht weniger interessant als einbeinige Pädophile. Martin Zahnd schaffte es diesmal in »Blick«, für genau drei Minuten und 34 Sekunden. Und wie immer gelang es ihm, demonstrativ sein unverwechselbares Elektrosmog-Messgerät aus bayerischer Produktion in die Kamera zu halten. Ich meine, genau diese Schleichwerbung ist auch die Hauptaufgabe, die der »Höngger George Clooney« hin und wieder vor einer Kamera absolvieren muss.

Hintergrund
Geschäftsmodell von Martin Zahnd

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Knatterbox, Elektrochonder, Boulevardpresse, Zahnd, Schleichwerbung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum