Tetra-Funk soll ab jetzt fit sein für Großveranstaltungen (Technik)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 22.03.2017, 22:47 (vor 989 Tagen)

Seit der vergangenen Woche ist das Echtzeitmonitoring (EZM) in allen Bundesländern verfügbar. Das System dient dazu, auch bei großen Lagen die bestmögliche Kommunikation über den Digitalfunk BOS sicherzustellen.

Das EZM unterstützt den operativ-taktischen Betrieb des BOS-Digitalfunknetzes sowie die Autorisierten Stellen (AS), indem es eine Übersicht über die genutzten und freien Kapazitäten des BOS-Digitalfunknetzes während eines Einsatzes gibt. Mit Übersichtskarten, Tabellen, Trend-Diagrammen und Berichten zeigt es den aktuellen Status an.

Nutzen besonders viele Einsatzkräfte den Digitalfunk BOS im selben Gebiet, wie es zum Beispiel bei Großveranstaltungen oder dem Besuch eines ausländischen Staatsgastes notwendig ist, kann mithilfe des EZM eine hohe Auslastung an einzelnen Basisstationen frühzeitig erkannt werden. Durch die Einleitung von Gegenmaßnahmen kann dann eine Überlastung verhindert werden. mehr ...

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
TETRA


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum