Gigaherz-Forenteilnehmer "conviva": Kuh auf Eis (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 13.04.2016, 13:05 (vor 1313 Tagen)

Auszug aus dem Gigaherz-Forum, Teilnehmer "conviva" schreibt dort über die EMF-Leitlinie, 2015 veröffentlicht in der Zeitschrift Reviews on Environmental Health:

Dort gibt es auf der linken Seite in der Rubrik "Am meisten heruntergeladene Artikel" ein Ranking.
An 3. Stelle steht EUROPAEM EMF Guideline 2015 for the prevention, diagnosis and treatment of EMF-related health problems and illnesses.
Der Link führt allerdings nicht (mehr) weiter. Das Ranking zeigt jedoch, dass ein sehr hohes Interesse an der Veröffentlichung bestanden haben muss. Warum denn?

Das war am 30. Januar 2016. Heute steht an gleicher Stelle die Retraktion der EMF-Leitlinie. Da kann "conviva" nichts dafür, der Verlag hat einfach den Titel der Arbeit um das Wort Retraktion ergänzt, und schon wird aus einem Ruhmesblatt Klopapier. Ich will aber auf was anderes hinaus, auf den Fehlschluss von "Conviva".

Unser Pseudonym behauptet ja das Ranking (Platz 3) zeige, dass "ein sehr hohes Interesse an der Veröffentlichung bestanden haben muss". Das ist falsch. Das Ranking lässt diese Interpetation in keiner Weise zu. Es besagt lediglich, zwei Beiträge waren beliebter als die EMF-Leitlinie, andere waren weniger beliebt. Doch für "sehr hohes Interesse" würde "conviva keine Reihenfolge benötigen, sondern zumindest konkrete Klickzahlen, die aber hat er nicht. So ist es leicht möglich, dass die Leitline mit nur 28 Klicks auf Platz 3 gekommen ist, Platz 2 auf 64 Klicks blickt und Platz 1 auf 128.

"Conviva" zieht einen unzulässigen Schluss und bemerkt seinen Fehler offenbar nicht. Oder er stellt sich absichtlich dumm, um der unglücklichen EMF-Leitlinie, die momentan debugged werden muss, "sehr hohes Interesse" anzudichten, für Dumme.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Klickzahlen, EMF-Leitlinie, Ranking


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum