Mobilfunk in Riedenburg, was war da? (Allgemein)

Radioburst, Montag, 13.04.2015, 23:55 (vor 1593 Tagen)

Was im letzten Jahr noch die Gemüter erhitzte, Feindschaften im kleinen Juradorf Eggersberg auslöste und die totale Unfähigkeit des Stadtrat von Riedenburg, sich zu informieren, offen legte, ist Vergangenheit. Der Stadtrat ist nun kaum noch bereit, teure und nutzlose Konzepte von irgendwelchen kuriosen Instituten anfertigen zu lassen.

Aktueller Donaukurierbericht:
"Riedenburg (sja) Bei der weiteren Entwicklung der Mobilfunkversorgung in Riedenburg setzt der Stadtrat auf ein Dialogverfahren. Das ist das Ergebnis einer Debatte im Gremium. Für die Alternative, ein Vorsorgekonzept, sprachen sich lediglich Bürgermeister Siegfried Lösch (CSU) und Josef Fuchs (parteilos) aus."
Quelle:
(Riedenburg: Kommunalpolitiker lehnen Vorsorgeplanung für Standorte ab - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/lokales/riedenburg/Riedenburg-Mobilfunk-Stadtrat-setzt-auf-Dialog;art602,3039932#plx1697081382"

Nun hat man tausende Euros für die Vorträge das Herrn Raithel ( oder wie heißt der? ) und für einige völlig nutzlose Computerbildchen zum Fenster hinausgeworfen. (IZGMF berichtete ausführlich darüber.) Wenigstens wird man die mehreren Zehntausend für ebenso nutzlose Standortkonzepte nicht hinterher werfen.
Ein Sieg der Vernunft?
Nein, denn die gab es seitens der Stadtverwaltung und der Eggersberger Jurabauern und Audi-Fließbandschrauber nicht. Es ist wohl eher schlicht und einfach Desinteresse: Da rührt sich nix mehr, keine Strahlenvergifteten wanken orientierungslos in Eggerberg herum, keine verdorrten Bäume um das Schloss, von dem angeblich die Mordstrahlen die Kinder, wie auf den damaligen Plakaten zu lesen war, zu Siechtum und kindlichem Tod niederwerfen, kein massenweiser Zahnausfall! Nichts, einfach nichts tut sich da.
Auch der Donaukurier findet nichts, womit er wieder die Gemüter aufstacheln kann.
Die ÖDP schweigt mittlerweile.
Die Einpeitscher, ein Audischrauber und ein Versicherungsheini, schweigen.

Was bleibt sind einige heftig gestörte Nachbarschaften, die dieser Plebs verursacht hat.

Tags:
Umweltinstitut München, ödp, Steuerverschwendung, Dialog-Verfahren, Obereggersberg, Schloss, Riedenburg, Ulrich, Plakataktion, Nachbar


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum