Selbitz-Studie in Kanada angekommen (Forschung)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 24.07.2014, 03:50 (vor 3119 Tagen) @ H. Lamarr

Adelheid, jetzt is soweit: Die Selbitz-Studie ist in Kalifornien angekommen!

Vier Jahre später hat die Selbitz-Studie Kanada erreicht.

Beleg: Am 9. Juli 2014 weisen 20 kanadische Ärzte in einem Ärzteappell auf die bayerische "Qualitätsstudie" hin.

Der Siegeszug der Selbitz-Studie um die Welt macht deutlich: Mobilfunkgegner bekämpfen den chronischen Munitionsmangel, unter dem sie leiden, mit einem schlauen Trick, der erst in unserer Zeit praktiziert werden kann. Durch die weltweite Vernetzung der Szene entstehen Verschiebebahnhöfe für die begehrte Desinformation, mit der sich die Bevölkerung eines Landes bestellfreudig schießen lässt. Was ursprünglich z.B. nur auf deutschen Tellern landete, gerät so über die Grenzen hinaus in Umlauf, auch wenn es noch so belanglos ist, wie etwa die Selbitz-Studie. Der Aufwand zur Verbreitung ist gering (Übersetzungskosten) der Vorteil greifbar: Nutznießer der Angst vor Elektrosmog gibt es überall auf der Welt und diesen Leuten ist es völlig egal, woher sie ihre Angstmacher-Meldungen beziehen. Je weiter weg und je fremdsprachiger, desto besser, denn dann ist das Risiko klein, bei der Verbreitung von Lügen erwischt zu werden.

Dies funktioniert natürlich auch in Gegenrichtung. Ein typisches Beispiel war 2007 die Meldung von Next-up, Taiwan montiere angeblich 1500 Antennen ab. Läge Taiwan am Bodensee, man hätte einfach mal nachfragen können. So aber verliert sich die Spur im Fernen Osten, auf eine Anfrage bei taiwanischen Regierungsstellen habe ich seinerzeit keine Antwort bekommen. So bleibt nur die Mutmaßung auf eine Falschmeldung, zumal der Verein Next-up bekannt dafür ist, Stuss zu verbreiten. Dass seither aus Taiwan keine weiteren vergleichbaren Meldungen eintrafen, stützt diese Mutmaßung.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Peinlich, Eger, Kanada, Selbitz


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum