Breitband: Mobilfunker wollen Festnetz nicht subventionieren (Allgemein)

Gast, Freitag, 28.03.2014, 12:14 (vor 3168 Tagen)

Internet-Minister Alexander Dobrindt hat angekündigt, dass in Zukunft alle Einnahmen aus Lizenzversteigerungen im Mobilfunk in den Breitband-Ausbau fließen. Die Einnahmen für die UMTS-Lizenzen (2000: 50,8 Mrd. Euro) und LTE-Lizenzen (2010: 4,4 Mrd. Euro) flossen bisher immer in die Staatskasse. Doch die Pläne von Bundesminister Dobrindt stoßen bereits jetzt auf heftige Kritik bei den Mobilfunkanbietern. So sei man nicht bereit, Gelder für Mobilfunk-Lizenzen ins Festnetz zu investieren. Hier würde letztendlich nur die Deutsche Telekom als Branchen-Riese profitieren.

mehr ...

Tags:
Festnetz, Lizenzen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum