Zweifel an der 2B-Wertung der IARC (Forschung)

spatenpauli @, München, Mittwoch, 22.01.2014, 11:13 (vor 1636 Tagen)

Vier Autoren stellen mit einem frei verfügbaren Kommentar in dem Fachmagazin Epidemiology die Gültigkeit der 2B-Wertung der IARC aus dem Jahr 2011 infrage: Mobile Phones and Cancer - Next Steps After the 2011 IARC Review. Ungewöhnlich: Einer der Autoren ist Kurt Straif, der als "Head IARC Monographs" für die 2B-Wertung aus dem Jahr 2011 mit verantwortlich ist. Auch Joachim Schüz und die anderen Autoren war damals bei der Entscheidungsfindung mit dabei, wissen also, wovon sie reden.

Der kostenpflichtige Elektrosmog-Report beeilt sich, mit seinen Mitteln die Zweifel an der 2B-Wertung zu zerstreuen. Und damit auch Alfred und Eva Wind davon bekommen, wird die Entgegnung von Frau Wilke in der Anti-Mobilfunk-Szene allerorts gratis herum gereicht, zum Beispiel <hier>. Was davon zu halten ist und ob überhaupt etwas davon zu halten ist kann ich nicht sagen, der Textbrei dort lädt nicht zu spontanem Lesen ein.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
IARC, Zweifel, Elektrosmog-Report, Klassifizierung, 2B, Fachinformationsdienst, Straif


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum