Schwindeleien der Mobilfunkkritiker (Allgemein)

RDW ⌂ @, Freitag, 20.12.2013, 16:12 (vor 2186 Tagen) @ H. Lamarr

Markus Lauener, Präsident des sogenannten "Dachverband Elektrosmog Schweiz und Liechtenstein", versucht mit einer am 19. Dezember verbreiteten Gegendarstellung Gehör zu finden. Bislang ohne Erfolg, Google-News (Schweiz) verzeichnet gegenwärtig keinen einzigen Treffer.

Auslöser der Gegendarstellung ist eine Medienmitteilung vom 3. Dezember, in der das ForumMobil und der schweizerische Verband der Telekommunikation (ASUT) über bürokratische Hemmnisse klagen, die den Bau von Antennen erschweren und verteuern sollen, worunter schlussendlich die Konsumenten wegen hohen Gebühren leiden würden.

Seine Gegendarstellung ist Lauener freilich wenig überzeugend geraten,....
......

Man könnte auch fragen: Welche Gegendarstellung?
Er nimmt doch kaum Bezug auf das, was in der Medienmitteilung steht. Stattdessen schwindelt er einfach etwas hinzu, indem er z. B. sich so ausdrückt:
"Ebenso ist die Behauptung, dass die Bevölkerung in der Schweiz wegen dem schweizerischen Anlagegrenzwert zehn Mal besser geschützt sei als das übrige Europa eine Täuschung der Bevölkerung."

Man kann davon ausgehen, daß auch minderqualifizierte Redakteure vor der Wiedergabe einer sogenannten "Gegendarstellung" diese darauf überprüfen, ob sie sich zumindest etwas an dem kritisierten Beitrag orientiert und halbwegs objektive Fakten enthält. Und dann fällt dieser neue Unfug des Markus Lauener natürlich komplett durch.

Die Dummen und Unehrlichen unter den Mobilfunkkritikern stört das natürlich nicht, für die gehört eigenes Lügen und Belogenwerden von Ihresgleichen zum liebgewonnenen Alltag und sie feiern jeden neuen Quatsch aus ihren Reihen.

RDW

Tags:
Mobbing, Desinformation, Lüge, Amateur, Gegendarstellung, Kolportage, Dummbatz, Schund


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum