Alternative Vereine für gescheiterte Mobilfunkgegner (Allgemein)

Lilith, Samstag, 02.11.2013, 12:01 (vor 2225 Tagen)

Heute:

Der Neuschwabenlandstammtisch in Berlin


"Alle 14 Tage treffen sich also die esoterischen Nazi-Verschwörer Freitagabends im Restaurant Roseneck in Berlin Britz, um sich über Nazi-Ufos, den Aufbruch ins Neuschwabenland, Chemtrails, den heiligen Gral und alles mögliche andere Abstruse zu informieren, was ihrem Dasein ein wenig Berechtigung gibt. So weit, so bitter. Ach ja, sie messen dort außerdem ihre energetische Körperschwingung mit irgendeinem elektrischen Ding aus, das leuchtet, wenn alles gut ist. Oder eben nicht gut. Je nach Perspektive.

Wir haben den Stammtisch also letzten Freitag besucht, um herauszufinden, wozu die menschliche Psyche so fähig ist. Um das Ganze noch etwas nervenaufreibender zu gestalten, habe ich meinen jüdischen Kollegen Theo aus Brooklyn mitgenommen. Die Szene wird zwar vom Verfassungsschutz beobachtet, jedoch scheint keine Gefahr von ihr auszugehen, so eine Sprecherin des Bundesamtes für Verfassungsschutz. Es scheint keine einheitliche Gruppe dahinter zu stehen, die ein genaues politisches Ziel verfolgt. 'Es wäre wohl eher angebracht, denjenigen, die daran glauben, die Mündigkeit zu entziehen', meinte die Sprecherin abschließend leicht belustigt. 'Es ist doch sehr abstrus.'"

Es ist völlig logisch, dass unsere "lieben Mitstreiter" aus der Mobilfunkgegnerszene bei diesem Stammtisch mit Begeisterung empfangen würden. Ihr Lebensthema, die von den verbrecherischen Regierungen betriebene Zwangsbestrahlung der Menschheit, würde dort auf fruchtbaren Boden treffen.

--
Meine Beiträge sind als Meinungsäußerungen aufzufassen. Die Meinungsäußerungsfreiheit ist ein in allen zivilisierten Ländern gesetzlich geschütztes Grundrecht.

"Wer die Dummbatzen gegen sich hat, verdient Vertrauen." (frei nach J.-P. Sartre)

Tags:
Verein, Verfassungsschutz, Stammtisch, Psyche


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum