BUND-Experte kritisiert unter Ausschluss der Öffentlichkeit (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 17.06.2013, 21:50 (vor 4014 Tagen) @ H. Lamarr

Auszug aus einer Presse-Information des BUND:

Die Resonanz dieser Presse-Information fiel bei Google-News sehr bescheiden aus. Heute, vier Tage nach Veröffentlichung, gibt es gerade einmal drei Veröffentlichungen in den Medien, zwei davon (Pressrelations) fallen weg, weil dies nur Streuversender der Presse-Information des BUND sind. Bleibt unterm Strich eine einzige Veröffentlichung übrig bei Scharf-links.de.

Immerhin 22 Treffer gibt es, wenn nicht in den Medien, sondern mit dem Suchbegriff "BUND kritisiert heute vom Bundestag beschlossene Novelle" auf allen möglichen Websites gesucht wird. Diese Treffer zeigen, wo der BUND mit solchen Meldungen noch landen kann, z.B. bei elektrosmognews oder bei Ruegenbote-online.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum