Mobilfunk-Sammelklage in USA zugelassen (Allgemein)

Gast, Samstag, 19.11.2005, 21:09 (vor 5430 Tagen)

Meldung auf USA Today:

Oberster Gerichtshof der USA lässt Mobiltelefonprozess zu

Der oberste Gerichtshof weigerte sich (am 31. Oktober 2005), eine Sammelklage abzuweisen, die Mobiltelefonhersteller beschuldigt, sie würden Kunden nicht vor gefährlicher Strahlung schützen. Die Mobiltelefonindustrie wandte ein, dass die Klagen abgewiesen werden sollten, weil die Geräte den gesetzlichen Vorschriften entsprechen. Die Gerichte lehnten diesen Einwand kommentarlos ab. In verschiedenen Staaten wurden Klagen eingereicht, die fordern, dass die Hersteller die Mobiltelefone sicherer machen. Die Ankläger wollen Hinweise für die Anwender und Freisprechanlagen, weil diese das Risiko von Hirntumoren verringern sollen. Die Verbraucher behaupten, die Industrie verletze verschiedene Gesetze, zum Beispiel im Hinblick auf Verbraucherschutz, Produkthaftung, Fahrlässigkeit und Betrug.

Quelle: http://www.usatoday.com/money/industries/telecom/2005-10-31-cellphones_x.htm

Michael Meyer
michael_meyer@aon.at

Risiko Mobilfunk Österreich
Plattform Sozialstaat Österreich - Netzwerk Zivilcourage

Tags:
USA, Sammelklage


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum