Einladung zum Kaffeekränzchen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 07.02.2013, 11:46 (vor 2539 Tagen) @ H. Lamarr

So ein Mist aber auch, tut mir leid, Ihnen dies mitteilen zu müssen. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker, denn ich bin - Nachrichtentechniker. Sollte sich dann herausstellen, dass Sie sich tatsächlich vergaloppiert haben, möchte ich Sie bitten, nie wieder leichtfertig absurde Diagnosen zu stellen, sondern sich zuvor unter unter www.gbe-bund.de kundig zu machen.

Dazu schweigt Frau W., kramt stattdessen zu Ihrer Entlastung die Meldung eines Portals hervor, das sich selbst so sieht:

paradisi.de ist ein Informationsportal mit großer Online-Community rund ums Wohlfühlen. Aktuelle Meldungen, interessante Artikel und zahlreiche Foren auf über 5.000 Themenseiten versorgen den/die Leser/in mit einer Fülle von Tipps und Informationen. Die Schwerpunkte des Portals bilden neben Fitness, Gesundheit und Ernährung vor allem Lifestylethemen wie Kosmetik, Mode, Partnerschaft, Familie, Wohnen und Reisen - und natürlich Wellness.

Es stehen sich also gegenüber:

In der einen Ecke die amtlichen Diagnosezahlen aus deutschen Krankenhäusern, und in der anderen Ecke die Meldung eines privatwirtschaftlichen Wellness-Webportals.

Offensichtlich ist es Frau W. wurscht, wie belastbar die Quelle ist, aus der sie schöpft, Hauptsache die eigene Überzeugung wird gestützt.

So, liebe Frau W., können wir noch bis zum Jüngsten Gericht ergebnislos über dies und das streiten - also Kaffeekränzchen halten, statt ernsthaft um Klärung bemüht zu sein. Das www bedient jede Überzeugung, fündig zu werden ist deshalb keine Kunst, sondern Fleißarbeit, doch wer unbesehen aus jeder Quelle trinkt, kann leicht auch Jauche erwischen.

Ich habe auf die Schnelle versucht, bei der zitierten österreichischen Schlaganfallgesellschaft fündig zu werden, zum Thema "Juvenile Stroke" weiß das Programm der Tagung von 2012 jedoch nur etwas von einer HANS CHIARI GEDENKVORLESUNG zu berichten. Irritierend. Und dass heute am 7. Februar auf der Website der Gesellschaft noch immer die Tagung vom 24.-26.01.2013 vorangekündigt wird, beruhigt auch nicht wirklich. Wer hinter der Gesellschaft steht und welche Interessen sie verfolgt, darum habe ich mich erst gar nicht gekümmert. Ich meine damit nicht die Selbstdarstellung, denn auf dem Papier ist auch die sogenannte Komptenzinitiative ein ganz toller (Papier-)Tiger

Nur, verdammt nochmal, wie kommen diese widersprüchlichen Informationen zustande? Die Diagnoszahlen stützen sich 2011 auf mehr als 358'000 Fälle (Diagnosen) und sollten daher belastbar sein. Dennoch behauptet das paradisi-Portal fürs Nachbarland Österreich:

In den letzten zehn Jahren haben die sogenannten "Juvenile Strokes", wie in der medizinischen Fachsprache die Schlaganfälle in der Altersgruppe zwischen 18 und 50 Jahren bezeichnet werden, um 20 Prozent zugenommen.

Die deutschen Dignoszahlen belegen glatt das Gegenteil! Wo ist da der Wurm drin?

[image]

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Querulant, Wellness, GDB, Apotheker


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum