Viele Mediziner können Statistiken nicht richtig lesen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 16.07.2012, 00:50 (vor 2708 Tagen)

Hin und wieder versuchen Mobilfunkgegner es mit der "Ärztemasche". Da wird dann ganz im Sinne der sagenhaften "Schwarzwald-Klinik" die Kompetenz von Ärzten glorifiziert, so als ob die Medizinmänner einem Elektrosensiblen nur tief in die Augen schauen brauchen, um zu wissen, was mit ihm/ihr los ist.

Tatsächlich tappen Allgemeinärzte, wenn es um "Beschwerden wegen Elektrosmog" geht, im Dunkeln, wie schon 2005 der Grazer Wissenschaftler Prof. Norbert Leitgeb herausgefunden hat. Von findigen Initiatoren angeleierte Ärzteappelle gegen Mobilfunk sind so gesehen nur ein Schwall heißer Luft, denn die Damen und Herrn in Weiß überschreiten mit bauchgesteuerter Risikoeinschätzung ihre Kompetenz und schleudern ins Dickicht der Inkompetenz. Die kompetente Weiterbildung von Ärzten auf dem Gebiet möglicher biologischer Nebenwirkungen elektromagnetischer Felder ist daher ein wichtiges Anliegen des IZMF, Berlin. Denn wenn der Kopf den Bauch eines Arztes überstimmt, ist er für die Mobilfunkgegner für immer verloren.

Dass die vermeintlichen Halbgötter in Weiß wie jede andere Berufsgruppe auch mit irdischen Unzulänglichkeiten zu kämpfen haben, zeigt jetzt auch noch ein "Spiegel"-Artikel, demzufolge viele Mediziner nicht in der Lage sind, Statistiken richtig zu lesen. Damit spielen sie in der gleichen Liga wie Literaturprofessoren oder Beinahe-Fluglotsinnen im Ruhestand. Ein Mediziner aus den Reihen der Anti-Mobilfunk-Mahner schaffte es dennoch bis in den Bayerischen Landtag, um dort in der Rolle des "Sachverständigen" während einer Anhörung Rede und Antwort zu stehen. Auf die selbstkritische Idee, wegen Inkompetenz die Einladung besser abzulehnen, kam unser Mann (leider) nicht. Dabei geriet er nur deshalb auf die Einladungsliste, weil zuvor ein höher Qualifizierter dem Landtag einen Korb gab.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Mediziner, Leitgeb, Mahner


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum