Ausflug in den Trollwald (Allgemein)

Lilith, Samstag, 19.05.2012, 20:07 (vor 3844 Tagen)

Im Forum des unterirdischen hese-project, der wissenschaftskritischen Seite ohne Wissenschaftler, sind sich die Gesinnungsgenossen in die Haare geraten. Der Grund ist in allgemein grassierendem Unmut über eigene Bedeutungslosigkeit zu vermuten.

Szenischer Debattenausschnitt:

Teilnehmerin "Eva", einen längeren Eigenmonolog konkludierend:
"Mit Angriff alleine, wie Sie es machen, Microndes, ist niemandem gedient. Man sollte sich vorher schon vergewissern, warum man angreift und ob der Angriff gerechtfertigt ist."

Gesinnungsgenosse "user", triumphierend, aber außerhalb des Themas:
"Nun weiß es JEDER, unser Felsensepp agiert auch unter dem Usernamen hans und beide wiederum sind auf geheimnisvolle Weise mit Spatenpauli (Schall) verbunden... Drei U-Namen aber nur eine Person OOOhjehhhhhhhhhh, mal sehen wer sich dazu noch einordnen lässt Erinnert mich irgendwie an Don Quichotte.........."

Teilnehmer "microondes", gestreng an "Eva":
"Sie und das Gigaherz Forum machen den Fehler immer und immer wieder auf die Trolle aus dem IZgMGF Forum rein zufallen. Damit werten Sie Die doch erst auf, hören Sie und andere doch einfach mal 4 Wochen auf dort zu schreiben oder sich an anderer Stelle drüber aufzuregen /.../ Genau das tun Sie und andere aber permanent und geben denen damit erst die Grundlage zum Trollen."

Teilnehmer "surfer", mit einem Anflug von Resignation:
"dieses Problem haben Sie aber auch selber und damit drehen wir uns wieder einmal im Kreis....... Schauen Sie sich einmal ihre eigene Webseite an, alles olle Kamellen und Kommentare auch Mangelware...... Es gibt drei Foren aber die Leser sind auf allen gleich, dies bedeutet, dass dieses Thema kaum jemand wirklich interessiert bzw. die meisten fachlich überfordert sind und bei dämlichen Trollsprüchen wenigstens reagieren können."

Teilnehmer "so so", empört:
"welches Bedürfnis haben sie denn, dass Sie Foren, die Ihnen so öde vorkommen, immer wieder besuchen?"

Der hese-admin schwebt über den Wassern:
"In diesem Thread ist von uns (bewusst) nichts gelöscht worden!"

Zurück aber bleiben wir, etwas ratlos, mit der Frage: Was nur ist es gewesen, das uns der hese-admin mit seiner offensiven Untätigkeit hat beweisen wollen?

Nachtrag:
Der Threat, in dem sich die oben zu lesenden wirren Beiträge aneinandergereiht haben, trug übrigens den Titel "Spendenaufruf zur Hardell-Studie". Niemand weiss, warum eigentlich.)

--
Meine Beiträge sind als Meinungsäußerungen aufzufassen. Die Meinungsäußerungsfreiheit ist ein in allen zivilisierten Ländern gesetzlich geschütztes Grundrecht.

"Wer die Dummbatzen gegen sich hat, verdient Vertrauen." (frei nach J.-P. Sartre)

Tags:
Spendenaufruf, Stammtisch


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum