Nagelprobe für OeAWI (Allgemein)

Gast, Donnerstag, 03.05.2012, 01:32 (vor 3099 Tagen)

Als Nagelprobe für die Österreichischen Agentur für wissenschaftliche Integrität (OeAWI) sieht die Wissenschaftszeitschrift "Nature" das Verfahren vor dem Salzburger Arbeitsgericht, das der Molekularbiologe Robert Schwarzenbacher gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber Universität Salzburg anstrebt. Der Wissenschafter war von der Uni wegen der angeblichen Fälschung von Forschungsergebnissen gekündigt worden, wogegen er nun klagt. Für "Nature" wird dieses Verfahren zeigen, "ob die Entscheidungen der noch jungen OeAWI ernst genommen werden".

mehr ...

Tags:
Salzburg, Wissenschaftliches Fehlverhalten, OeAWI, Arbeitsrecht


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum