Elektrosmog-Report: Glatt gelogen? (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 08.07.2011, 12:46 (vor 3052 Tagen)

Stets bemüht, Alexander Lerchl in ein möglichst schlechtes Licht zu tauchen, schreibt Isabel Wilke im Elektrosmog-Report Ausgabe 7/2011:

"Beide [Anm. spatenpauli: Prof. Anders Ahlbom und Prof. Alexander Lerchl] hatten verschwiegen, dass sie für die Industrie tätig sind."

Soviel ich weiß, macht Alexander Lerchl aus seiner Referententätigkeit für das IZMF keinen Hehl und listet diese auch in seinen DOIs (Declaration of Independence) auf. Sollte dies auch im Fall des IARC-Meetings im Mai 2011 so gewesen sein, wovon ich ausgehe, ist die Behauptung von Frau Wilke eine glatte Lüge.

Um sicher zu gehen, werde ich bei Prof. Lerchl nachfragen ...

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Elektrosmog-Report, Lüge, Marketing Konzept, Wilke


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum