UMG 1/2011 bringt Pandora-"Dokumentation" (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 20.03.2011, 16:40 (vor 4084 Tagen) @ H. Lamarr

Filtert man aus dieser Liste die Nieten mit dem zusätzlichen Suchbegriff Pandora hinfort, bleibt gegenwärtig noch 1 Treffer übrig. Und selbst dieser kann nicht allen ernstes gezählt werden, denn die Publikation NRhZ-Online gilt als eines der treuesten Sprachrohre der Professoren Adlkofer und Richter.

Jetzt habe ich doch noch einen zweiten nennenswerten Treffer gefunden, nämlich in Heft 1/2011 der UMG. Sinnigerweise wurde der Beitrag "Über den Umgang mit wissenschaftlichen Ergebnissen in der Mobilfunkforschung an der Medizinischen Universität Wien" dort im Magazin-Teil der erweiterten Online-Version aufgenommen, die Redaktion der UMG scheint den Unterhaltungswert des Dokuments höher als seinen Informationswert einzustufen. Was genau die UMG da bringt, lässt sich in diesem PDF nachlesen, es ist die Zusammenfassung aus der Langversion von Teil I der sogenannten Dokumentation, der die Redaktion ein paar Zeilen Einleitung vorgesetzt hat.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Richter, Seilschaft, Reflex, Umwelt-Medizin-Gesellschaft, Wien, Adlkofer, unterwandert, UMG


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum