Hühnerembryonenstudie von Dr. Andràs Varga (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 18.12.2010, 23:10 (vor 3170 Tagen)

Die Hühnerembryonenstudie von Dr. Andràs Varga aus dem Jahr 1989/1990 ist heute fast vergessen, als ich 2002 als Mobilfunkgegner anheuerte, war sie jedoch noch in aller Munde und galt als eine der wichtigsten Alarmstudien. 2004 bat das hese-Project mehrfach um Spenden, um diese Studie replizieren zu können, doch diese Replikation misslang, wobei die Umständen, die dazu geführt haben, bis heute nicht geklärt sind. Dem Vernehmen nach war der Versuchsaufbau nicht identisch mit dem des Originals und es könnten bei Varga auch die NF-Felder der starken Brutlampe dicht über den Eiern gewesen sein, die zu den alarmierenden Resultaten geführt haben, die von Varga möglicherweise irrtümlich der HF-Befeldung zugeschrieben wurden.

2002 war es Laien noch nicht so leicht möglich wie heute, die Seriosität einer Studie zu prüfen. Heute geht dies mit dem EMF-Portal ziemlich schnell und einfach, die Studie von Varga taucht dort nicht auf. Dies ist zwar kein 100-%-Beweis da das Portal nicht lückenlos alle EMF-Studien listet, aber es ist ein starker Hinweis, dass die Studie von Varga nicht in einer wissenschaftlichen Fachpublikation veröffentlicht wurde und damit wissenschaftlich inexistent ist.

Ein zweiter Hinweis ist mir heute übern Weg gelaufen, nämlich ein Gutachten (PDF) aus dem Jahr 2004, in dem Dr. Varga allem Anschein nach die krebshemmende Wirkung einer kapazitiv erdenden Matratzenauflage bestätigt. Die Auflage schließe außerdem eine "Schockwirkung" bei plötzlichem Auftreten eines stärkeren elektromagnetischen Feldes aus. Das Bundesamt für Strahlenschutz hat für derartige "Abschirmmatten" deutlich weniger Verständnis.

Prof. Varga ist übrigens auch Unterzeichner des Freiburger Appells.

Hintergrund
Was ist an den Varga-Studien so beeindruckend?

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Varga, Tierversuch, Replikation, Hühner, Hühnerembryonen-Studie, Mobilfunkstudien, Pleiten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum