Elektrosmog-Vortrag im Remscheid am 25. November (Allgemein)

Gast, Samstag, 20.11.2010, 14:25 (vor 3285 Tagen)

Eine Veranstaltung der VHS Remcheid

Elektrosmog ist weit verbreitet: Viele Elektrogeräte und Elektroleitungen in unserem täglichen Leben erzeugen elektromagnetische Felder, die unsere Gesundheit langfristig bedrohen – und immer neue elektromagnetische Quellen kommen hinzu. Seit längerer Zeit wird die Entstehung verschiedener Krebskrankheiten in diesem Zusammenhang diskutiert.

Elektrorasierer und Haarfön, Radargerät, Mobiltelefon und PC-Bildschirm, Straßenbahn-Oberleitung und Hochspannungsleitung: Dr. Wolfgang Hoenemann versucht in seinem Vortrag, die Zusammenhänge von Physik und Humanbiologie zu verdeutlichen. Der Referent wird den Teilnehmenden mit eigenen Messgeräten interessante Fakten vor Augen führen.

Beginn: Donnerstag, 25. November 2010, 19.30 – 21.00 Uhr
Ort: VHS Remscheid, Elberfelder Str. 32, Raum 226, 42853 Remscheid
Entgelt: 3,00 Euro

Kommentar: Anhand des Waschzetteltextes ist kaum auszumachen, ob der neue Referent in Sachen Elektrosmog Sachliches zu vermitteln weiß oder nur Ängste schüren möchte. Vielleicht kann ja einer 3 Euro opfern und sich dort mal mir reinsetzen ...

Tags:
VHS, Remscheid


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum