Sich wundern über Gigaherz (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 28.09.2010, 17:08 (vor 3358 Tagen)

Im Breitband-Forum.ch habe ich unter dem Titel IG Gigaherz - herzlos! einen älteren Strang gefunden, in dem sich Schweizer über das Dilemma von Gigaherz unterhalten. Nachfolgend das Startposting, das Gigaherz unterlassene Hilfeleistung ankreidet, und - alles andere als eine Überraschung - den unflätigen Ton bei Gigaherz thematisiert.

Hallo,

vielleicht erinnert ihr euch noch als die Interessengesellschaft Gigaherz den WiMaX-Versuch in Boltigen per Gerichtsentschluss gestoppt hatte.

[...]

Ich habe mich damals zu diesem Entscheid in ihrem Forum gemeldet, und ihnen gesagt, dass sie nun etwas in der Schuld der Haushalte stehen, die kein ADSL haben können. Vorauf mir gesagt wurde, dass ich mit ihrer Hilfe rechnen könne. Jedoch hat sich in der zwischenzeit nichts getan wie z. B. ein offizielle Mitteilung an Swisscom, in dem die Interessengemeinschaft fordert, dass Swisscom die Infrastruktur mit Kabeln und oder Glasfaser anstelle von Funktechnologien ausbauen solle.

Ich habe mich in diesen Tagen wieder mal in deren Forum gemeldet, was mir dort jedoch wiederfahren ist, ist alles andere als lustig, und die Antworten auf mein Anliegen waren die meisten Beschimpfungen und Beleidigungungen und hatten mit dem Thema gar nichts zu tun.
Mir wurde sogar vorgeworfen ich sein ein "Märchenonkel der Drahtlos-Telekommunikationsbranche" oder meine Einträge "sehen nach Sündenbocksuche oder Stimmungsmache gegen Gigaherz aus".
Ich habe mich zwar nirgends positiv für irgendeine Funktechnologie geäussert, sondern wollte nur wissen was aus deren Versprechen den durch den Entscheid betroffenen Personen/Haushalte zu helfen.

Ich gebs auf mit dem Fazit, dass in diesem Verein irgendwas oder irgendwer nicht ganz richtig tickt, vom wirklichen leben und den Bedüfnissen von Menschen, ausser den eigenen, haben diese überhaupt gar keine Ahnung. Eigentlich traurig, dass man so überhaupt leben kann!
Zuerst mal schöne Versprechungen machen und dann später alles abstreiten und auch noch beleidigend daher kommen, sowas kennt man eigentlich eher von Politikern.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Märchen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum