0,6-V/m-Wunschdenken in Frankreich (Allgemein)

Gast, Donnerstag, 10.12.2009, 22:00 (vor 4807 Tagen)

0,6-V/m-Wunschdenken in Frankreich

In Windeseile machte es die Runde: 16 französische Städte und Regionen sollten den bei Mobilfunkkritikern derzeit heißgeliebten Grenzwert von 0,6 V/m austesten wollen. Nachzulesen etwa hier:
http://www.diagnose-funk.ch/politik/politik-int/06-v-m-testphase-in-16-franzoesischen-staedten.html

Die mobilfunkkritische Freude war groß, die Niederlage im kleinen Liechtenstein vergessen und so meldeten sich nur vereinzelt leise Stimmen, ob es denn auch etwas Offizielles dazu gäbe, etwas anderes als die üblichen Quellen und Boulevardblätter.
Die Antwort ist "Nein" und man erahnt schon den Grund: Weil es so einfach nicht stimmt.

Sucht man nach Fakten, dann gibt es natürlich eine offizielle Erklärung zu dieser Aktion, nämlich diese erstaunlich dürftige: http://www.developpement-durable.gouv.fr/article.php3?id_article=6383

Darin steht alles ohne den unter Mobilfunkkritikern üblichen (falschen) Ausschmückungen und es gilt das, was zuverlässige französische Quellen zusätzlich zusammenfassend berichten:

Fachkundige rieben sich angesichts der genannten 0,6 V/m als Testgrenzwert sowieso schon verwundert die Augen, wie das denn wohl möglich sein sollte, mal eben so per Knopfdruck im ersten Quartal 2010. Viele Mobilfunkkritiker dagegen werden im naiven Vertrauen auf die Glaubwürdigkeit ihrer Herdenführer und ohne Belastung durch funktechnische Grundkenntnisse an dem Wunschdenken festhalten wollen. Doch noch das erste Halbjahr 2010 wird mit den versprochenen Ergebnissen ja zeigen, was tatsächlich stimmt und wir werden sehen, ob man von den mobilfunkkritischen Herdenführern überhaupt je wieder etwas zu dieser französischen Aktion liest oder hört. Denn diese sind nicht nur im phantasievoll-vehementen Aufbauschen gewisser Nachrichten versiert, sondern auch im Vergessen der anderen, die ihnen nicht so hilfreich für ihre Bestrebungen erscheinen.

RDW

Verwander Strang
Studie Frankreich

Tags:
Liechtenstein, Netzqualität


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum