Schweizer Mitstreiter gesucht (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 06.02.2009, 18:42 (vor 4476 Tagen)

Aktuell versucht wieder eine BI, diesmal aus Erlenbauch (Schweiz), Mitstreiter zu motivieren sich vor den Karren spannen zu lassen. Man forder die Senkung der Grenzwerte und beruft sich auf den Report der BioInitiative. Standardformulare werden zum Download bereit gestellt.
Quelle: Bürgerwelle Deutschland

Damit die lieben Mitbürger sich nicht lächerlich machen,
hier noch mal der Hinweis von Lerchl zum Report der BioInitiative.

ACRBR Stellungnahme zum "BioInitiative Report"
Die Stellungnahme des Australischen Forschungszentrums zur Untersuchung biologischer Effekte von Funkfrequenzfeldern wurde am 19. Dezember 2008 veröffentlicht. Die Autoren kommen insgesamt zu dem Ergebnis, dass der Bioinitiative Report die Wissenschaft nicht voran bringt. Sie stimmen der Einschätzung des niederländischen Gesundheitsrates zu, dass der BioInitiative Report “keine objektive und ausgeglichene Betrachtung des derzeitigen wissenschaftlichen Kenntnisstands darstellt“. Er enthalte lediglich eine Reihe von Meinungen, die nicht mit dem wissenschaftlichen Konsens übereinstimmen und lege keine Analyse vor, die Zweifel an diesem wissenschaftlichen Konsens begründen könnte.
Download der Stellungnahme der Autoren Rodney Croft, Michael Abramson, Irena Cosic John Finnie, Ray McKenzie und Andrew Wood unter: http://acrbr.org.au

Verwandte Threads
Niederländischer Gesundheitsrat zum BioInitiative-Report
Cindy Sage ist der Dr. Prof. A. der BioInitiative
Baubiologin Cindy Sage

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Warnung, BI, BioInitiative, Glaubenskrieg, Glaubenskrieger, Karren, Bio-Initiative-Report


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum