ES-Symptome, auch bei Dr. Karl Richter ▼ (Allgemein)

KlaKla, Samstag, 27.12.2008, 16:56 (vor 3894 Tagen)
bearbeitet von KlaKla, Samstag, 27.12.2008, 17:23

[Strang verschoben am 06.07.2014, 14:40 Uhr; Absprung hier]

Bedenklich ist, dass Personen allein weil sie eine bestimmte Meinung vertreten, systematisch psychiatrisiert werden. Die Meinung, dass es Felder sind, welche jeweils Beschwerden von Befinden und Gesundheit verursachen, kann gemäss ICNIRP-Repacholis WHO-Factsheet 296 nur psychische Gründe haben. Jede denkbare Ursächlichkeit von Feldern wird unter dem Siegel der WHO geleugnet.

Einspruch Wuff,
Ganz bestimmte Leute wiegeln unaufgeklärte Bürger auf. Zur Bestätigung ihrer fragwürdigen Behauptungen stellen sie auch nur wieder bestimmte ES vor die ihre Leidensgeschichte erzählen. Eine kritische Betrachtung bestehen sie nicht. ES behaupten, sie sind durch den Einfluss der Mobilfunkfelder erkrankt. Beispiel: der Germanist Dr. Karl Richter (Video) aus dem Saarland behauptet er, seine Frau und sogar ein Buchenwald seien geschädigt durch Mobilfunk. Einen Beweis für seine Behauptung erbringt er nicht. Ist er unter Gleich gesinnten, braucht er auch keinen Beweis. Jedoch unter Kritiker traut er sich nicht. :-(

ES haben schon vor Jahren interessante Behauptungen aufgestellt und Wissenschaftler sind dem nach gegangen mit dem Ergebnis, keiner konnte seine Behauptung belegen. Dr. G. Kaul zieht daraus den Schluss, dass es durchaus psychische Gründe geben kann warum die ES glauben unter Einfluss von Mobilfunkfeldern zu leiden.

Ich bin der Meinung, dass könnte man abklären. Aber die ES quietschen nur und jammer weiter. Neue Behauptungen in den Raum werfen, frei nach der Divise irgendwann haben wir unseren Sechser im Lotto ist eine Methode, die ich nicht viel versprechend halte. ES müssen raus aus dem Sumpf der Behauptungen und sich von Profiteuren sowie Profilneurotikern verabschieden.

Wenn immer wieder extreme Einzelfälle wie Sohmer und Wiener aus der Schublade gezogen werden, dann sollte ...

ES Dr. Karl Richter der Ko-Ini. als Einzelfall hatten wir noch nicht. ;-)

PS: Ihre 43er-Vergleiche empfinde ich als sehr geschmacklos. Wenn man keine Argumente mehr hat, kann man eine Diskussion in diese Richtung lenken, mit der Option ICH hatte das letzt Wort. :-(

Troll-Wiese: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=27499

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Betroffene, Gejammer, Video, Rentner, Psychologie, Elektrosensible, Richter, Glaubenskrieger, Befangen, Ko-Ini, Glaubwürdigkeit, Motivation, Elektrochonder, EHS-Phobiker, Steinhardt-Verlag, Goethe-Experte


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum