Steigbügelhalter und wer profitiert (Allgemein)

KlaKla, Montag, 01.12.2008, 12:05 (vor 3916 Tagen)

Schritt in die richtige Richtung, aber nicht weit genug
Mobilfunk Bürgerinitiative nimmt Stellung zum Beschluss des Stadtrats Kempten
Als «wichtigen Schritt in die richtige Richtung» sieht die Bürgerinitiative Kempten-West den Beschluss des Stadtrats in Sachen Mobilfunk. Allerdings geht er den Mobilfunk-Gegnern «nicht weit genug». Ihrer Ansicht nach sollte die Stadt sofort versuchen, über die Baurechtsplanung Einfluss auf die Standorte der Sendeanlagen zu nehmen. Zudem drängt die Initiative auf eine weit geringere Strahlenbelastung.

Dann könnte man auch den gesundheitlichen Aspekt stärker einbringen, «der völlig außer Acht gelassen wurde»,
findet Dr. Martin Kern von der Initiative.

Strahlenwerte von drei Milliwatt pro Quadratmeter, von denen in der Stadtratssitzung die Rede war, sind nach Ansicht des Mediziners viel zu hoch: «Das sind 3000 Mikrowatt und wir haben bei unseren Untersuchungen im Westen schon gesundheitliche Beeinträchtigungen und Blutbildveränderungen bei weit unter 400 Mikrowatt pro Quadratmeter festgestellt.» Er plädiert für die Senkung der Strahlung auf ein Mikrowatt, dann sei eine Beeinträchtigung «sehr unwahrscheinlich».

Außerdem, erläutert Franz Josef Krumsiek von der BI, «funktioniert ein Handy bereits bei einer Strahlung weit unter einem Mikrowatt». Mehr Allgäuer Zeitung ...

Mogelpackung, Beschäftigung externer Standortplaner

BI funktioniert als Steigbügelhalter der Geschäftemacher. Im o. Artikel wird Meinung inkl. Behauptungen verbreitet. Blutuntersuchungen sind nur Mittel zum Zweck, damit werden unwissende Bürger verunsichert. Dr. Kern favorisierte den baubiologischen Richtwert wohl wissend, dass dieser Wert überall überschritten wird. Im Fokus steht die Belastung durch Mobilfunkmasten. Geschäfte lassen sich mit Immission Minimierung von Mobilfunkmasten machen. Verunsicherte Bürger fordern Vorsorge und das ruft die unterschiedlichsten Geschäftemacher auf den Plan (Referenten, Messtechniker, Baubiologen, Geobiologen, Heilpraktiker, Ärzte, Esoteriker, externe Netzplaner und Anwälte).

Über die Jahre hinweg hat sich ein Netzwerk gebildet unter zu Hilfenahme verunsicherter und desinformierter Bürger. Fach kompetente Stellen (ICNIRP, WHO, BfS, SSK, Gesundheitsämter etc.) werden als unterwandert und gekauft hingestellt, sodass der tendenziös informierte Bürger glaubt, es mit Mafioso Strukturen zu tun zu haben. Behauptungen sind groß im Kurs, Fakten werden ausgeblendet. Hinterfragen sie die aufgestellten Behauptungen. Es ist nur ein Stolperstein den sie selbst ausräumen können damit sie nicht vor den Karren fragwürdigen Geschäftemachern oder Profiteuren gespannt zu werden. Standortkonzepte berücksichtigen keine Handynutzer und entpuppen sich oft als Steuerverschwendung.

Verwandte Threads
Angst-Falle Mobilfunkantenne
Glaubwürdigkeit und wer profitiert wo
Irrweg und Instrumentalisierung von Laien

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Verschwörung, BI, Struktur, Marketingkonzept, Korruption, Gerücht, Baurecht, Profiteur, Bauernfängerei, Kempten, Richtwert, Immissionsgutachten, Mogelpackung, Steuerverschwendung, Karren, Immissionsprognose, Steigbügelhalter, Krumsiek


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum