Risikogesellschaft (Allgemein)

ES, Donnerstag, 07.08.2008, 18:09 (vor 5041 Tagen) @ H. Lamarr

Zur Frage: Risiko oder Gefahr?

Die so genannte Risikogesellschaft - also wir selbst - scheint ein Produkt der modernen Welt, ihrer Technik und ihrer Umstände zu sein. "Risikogesellschaft" ist ein relativ neuer Begriff.

Leichte Kost
Die Sicherheitsforschung und der Begriff Risiko

Etwas schwerere Kost
Risiken und Gefahren verwissenschaftlichter Technologien - Überlegungen zur Technikbewertung (PDF, 67 KByte)

Je mehr ich mich mit diesen Links beschäftige, desto mehr Frage ich mich, wie "krank" ist die Menschheit eigentlich, oder wie krank will sie (noch) werden.

Zitat:
Mit gentechnischen Verfahren wird es möglich, die Strategien, mit denen sich andere Pflanzen oder Mikroorganismen natürlicherweise gegen Pilze schützen, auch auf Weizen oder andere Getreidearten zu übertragen.
---------

Wenn ich solche Aussagen auf "offiziellen" Websites lese, frage ich mich nach der völlig abhanden gekommenen Logik:
Was ist an einer (dauerhaften) Genveränderung in diesem Zusammenhang dann noch "natürlicherweise"?
Was hat diese "niedliche" Darstellung mit einem unkalkulierbaren, nicht rückgängig machbaren Risiko zu tun.
Sind das noch Kinderträume oder reine Korruption?
Natürlich wäre es, man würde nicht "Gott" spielen wollen und sich anmaßen besser zu sein ein als ein über Milliarden Jahre gewachsenes System.
Natürlich wäre es, schadhafte Monokulturen zu vermeiden.
Natürlich wäre es, Pflanzen mit anderen gemischt anzubauen, die sich gegenseitig Mehrwerte bieten...

Diese "Parallelwelten" sind dem Mobilfunkdesaster sehr ähnlich und lassen bei mir nicht wirklich Hoffnung aufkommen.

Aus diesem Kontext heraus kommt mir auch das zuerst gelesene Dokument:
http://www.biosicherheit.de/pdf/schule/risiko_was_ist_ein_risiko.pdf
Nicht mehr ganz so spanisch vor.

Ohne das Mobilfunk dort explizit Erwähnung findet, erscheint es mir auch so extrem kurz gegriffen und subjektiv. Auf das Mobilfunk-Problem nicht nachvollziehbar anwendbar.

--
"Allzu oft muss es erst richtig schlecht werden, bevor es besser wird..."

Tags:
Monokultur


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum