UMTS-Femtozellen kurz erklärt (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 20.07.2008, 18:36 (vor 5786 Tagen)

Mini-UMTS-Funkzellen entmystifiziert

Was Sie über Femtocells wissen müssen

Autor: Hannes Rügheimer

Die Minifunkzellen (Femtozellen) erlauben es Nutzern, im Büro oder zu Hause ein eigenes Kleinst-UMTS-Netz einzurichten. Auf diese Weise sollen sowohl die Qualität der UMTS-Sprachverbindungen als auch die Nutzbarkeit von schnellen Datenverbindungen per HSDPA und HSUPA deutlich verbessert werden.

Dabei bezieht die Branche den Begriff Femtozellen vor allem auf den Einsatz solcher Mini-Mobilfunkzellen bei privaten Kunden. Im Business-Markt helfen bereits seit längerem so genannte Picozellen dabei, Bürohäuser und Firmengelände ausreichend mit Mobilfunkabdeckung zu versorgen.

Zum Beitrag ...

Quelle: FGF-Infoline Ausgabe 29/2008

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Miniwatt, Kleinzellen, Femtozellen, Femto


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum