Burnout gleich ES ? (Allgemein)

caro, Sonntag, 15.06.2008, 17:55 (vor 4197 Tagen) @ Doris

Burn Out ist etwas völlig anderes als ES. Burn Out trifft Menschen mit
bestimmten Persönlichkeitsstrukturen - ES kann jeden treffen.
Für Burn Out müssen drei Grundvoraussetzungen gegeben sein: hohe (meist
berufliche) Anforderungen von außen. Große Leistungsbereitschaft. Nicht
"Nein" sagen können.


Ich denke hier ist die Überschrift irritierend. Burnout ist m.M.n. nicht
gleichbedeutend mit ES, aber wird schon auch unter Mobilfunkkritikern in
Zusammenhang mit Elektrosmog diskutiert.
Das
Beispiel
der Bürgerwelle Schweiz ist nur eines, beim Googeln findet
man noch ein paar andere. Die geschilderten Symptome der Elektrosensiblen
sind ähnlich denen der sog. "neuen" Krankheiten.
Dr. Volker Faust
hielt kürzlich in unserer Gegend einen Vortrag über die verschiedenen
Krankheiten und sehr ausgiebig zu
"Burnout"

Die "End-Symptome" mögen auf den ersten Blick ähnlich sein. Aber man sollte deshalb nicht diese ganzen "modernen Krankheiten" in einen Topf werfen. Die Ausgangsbasis, also die Genese, ist nämlich völlig unterschiedlich.
Burn Out ist im von Ihnen gesetzten Link völlig richtig unter "psychosoziale Gesundheit" eingeordnet. Ein starker zu einem großen Teil "selbst gemachter" Leistungsdruck und Ohnmachtsgefühle führen zu körperlichen Symptomen. Das Grundproblem ist ein psychisches. Ein Ortswechsel nützt "Burn Out"- Patienten überhaupt nichts. Kognitive Therapien können helfen.
Bei "ES" ist es genau umgekehrt: körperliche (Stress-)Symptome führen irgendwann zu Ohnmachtsgefühlen, Depressionen. Ein Ortswechsel kann oft Wunder wirken.
Vielleicht kann Elektrosmog "Burn Out" beschleunigen oder verstärken. Ansonsten sehe ich keinen Zusammenhang.

Tags:
Burnout, Ortswechsel


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum