Rückkehr zum gefährlichem C-Netz (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 23.03.2008, 13:41 (vor 4837 Tagen) @ Fee
bearbeitet von KlaKla, Sonntag, 23.03.2008, 14:19

Das wird er Ihnen bzw. Frau Schall sicher gerne konkretisieren.

Ihre Antwort erklärt nicht, was Sie am Posting von Dougie lustig finden.

Durch die Vorgänge hier im izgmf sehe ich die Mitstreiter und Fundis eher noch positiver als vorher, ohne deren Schwächen nicht zu erkennen.

Das versteh ich. Bestätigung und Lob danach lechzt doch jeder. Kritik bedeute, ich mache vielleicht was falsch, ich muss bei mir was ändern.

Es wäre an der Zeit, sich eine neue Strategie zu überlegen.

Welche genau?

Vielleicht so wie Doris hier beschreibt. Dabei stehen ES nicht im Zentrum.

Das Opferverhalten wird sie nicht zum gewünschtem Ziel führen. Denn die Mehrzahl der Menschen wollen die Funktechnik mit allem dazugehörigen Schnickschnack. Da viele Behauptungen der Mobilfunk-Kritiker der 1. Generation durch kompetente Fachleute widerlegt wurden/werden und Ihre Prophezeiungen nicht eintreffen, kann man sie nur noch mitleidig belächeln. Den sie selbst haben sich den Weg zur Realität verbaut.
Da helfen auch wohl klingende Titel wie Dr. Prof. oder Kompetenzinitiative nichts mehr.

PS. Deutsche Frontfrau der ES, Dr. B. Stöcker forder die Rückkehr zum gefährlichen C-Netz. 2007 :-P

[Hinweis Moderator - 31.07.2010 10:42 Uhr
Vorsicht mit Links, die auf die Webseiten der Kompetenzinitiative gehen.
Die Seiten sind womöglich infiziert mit Trojaner, Spyware und Würmer. Weitere Detail sind hier nachzulesen.]

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
C-Netz, Prophezeiung, Realität, Titel, Schieflage, Motivation


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum