Polster für Laternenmasten (Allgemein)

K. Bleser, Donnerstag, 13.03.2008, 20:47 (vor 5441 Tagen)

"London schützt zerstreute Handy-Nutzer bei "Kollisionen"

London (Eig. Ber./beb) - Die britische Hauptstadt ist um eine Attraktion reicher: In der Brick Lane stehen künftig gepolsterte Laternenpfähle, um allzu unaufmerksame Telefonierer vor Schaden zu bewahren.

Wenn plötzlich Schmerzgeheul aus dem Handy dringt, müssen Gesprächspartner nicht das Schlimmste denken. Die Teilnehmer am anderen Ende sind wieder einmal an einen Laternenpfahl gerannt. Um das zu verhindern, hat man in der Brick Lane die erste Versuchsstrecke für sicheres Handy-Telefonieren eingerichtet: Weiche Schutzpolster dämpfen dort die Kollision.
Laut einer Erhebung der britischen Telefonauskunft kommt es bei Handy-Nutzern im Jahr zu über sechs Millionen Zusammenstößen zwischen Mensch und Materie. Besonders gefährdet sind die Verfasser von SMS-Botschaften, die auf den Bildschirm starren, während sie durch die Straßen tappen. Meistens geht es mit Beulen und blauen Flecken ab, aber auch Nasen- und sogar Schädelbrüche mussten behandelt werden. 62 Prozent der Briten verlieren beim SMS-Schreiben ihre periphere Sicht, berichten die Wissenschaftler.
Um solche Unfälle zu vermeiden, wurde nun die Brick Lane umgestaltet. Laut Umfragen ist jeder dritte der Handybenutzer auch dafür, die Bürgersteige mit Linien zu bepinseln, auf denen man Hindernisse beim Telefonieren gefahrlos umgehen kann."

Quelle: Fürther Nachrichten vom Dienstag, 11. März 2008

Mein Tipp: Bei den Linien auf den Bürgersteigen an Ausweichmöglichkeiten denken!:-D

Gruss
K. Bleser


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum