Aufstand gegen Handy-Sendemast (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 25.03.2007, 12:27 (vor 5798 Tagen) @ underground

Es ist wie immer, einige wenige schwingen sich zum Sprecher der anderen auf und nötigen diese zu Unterschriften gegen irgendwas.

Das ist doch völlig normal. Einer sieht ein Problem und sucht Verbündete. Das die Leute aber genötigt werden, eine Unterschrift zu leisten ist eine Unterstellung. Wer nicht unterschreiben will, unterschreibt nicht. Viele sind auch froh, dass Andere sich der Arbeit annehmen und unterstützen dadurch die Aktiven. Deren Argumentation waren zur Zeit der Unterschriftensammlung erfolgreich. Die Ernüchterung kommt später aber es bleibt ganz weit hinten im Kopf, eine kleine Gesundheitsgefahr besteht.

Und warum das Ganze: Weil diese wenigen sich in Ihrer bisherigen Umgebung gestört fühlen, obwohl genau dort bereits Mobilfunkstationen anderer Betreiber vorhanden sind und natürlich auch anderes Gewerbe.

Sie haben das Recht, sich gestört zu fühlen und darauf aufmerksam zu machen. Wo ist ihr Problem?

Die Betreiber haben sich verpflichtet, die Bürger aufzuklären. Sie haben diese Arbeit gerade in der Vergangenheit schlecht umgesetzt. Beispiel: lediglich die Stadt/Gemeindeverwaltung wird über die Errichtung eines weiteren Sendemasten informiert und einseitig aufgeklärt. Man war der Meinung das reicht an Bürgeraufklärung. Die Städte und Gemeinden klären nicht auf. Warum auch, kostet ihnen ja Geld. Und das Ganze nur für eine Minderheit von Bürgern. Die Minderheit sucht dann selbst nach Informationen und landet bei der BW oder bei Geschäftemacher, die in ihrem Sinne Aufklärung betreiben. Lange bekannt ist, dass der Austauch und die sachliche Aufklärung von neutralen Stellen fehlt.

Der Mast wird sicher gebaut werden und danach ist über kurz oder lang wieder Ruhe im Stall.

Ja, aber Vertrauen schaffen sie damit nicht. Der Frust und die Angst bleiben. Wenn gerade diese Leute nach Errichtung Kopfschmerzen und schlaflose Nächte haben, wird dies auf den Sendemasten produziert. Die Leute sind nicht mehr frei für andere Argumente. Die Anzahl der ES steigt. Da diese aber keiner erfasst, auch kein Problem für die Betreiber. Wird glatt gebügelt mit psychisch Krank, aufgewiegelte Spinner etc.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Gehilfe, Unterschriftenaktion, Mitstreiter, Mitzeichner, nützliche Idioten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum