Erfolge der Kritiker-Kritiker (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 12.07.2006, 12:49 (vor 5349 Tagen)

Themawechsel von "Ich distanziere mich von..." zu "Erfolge der Kritiker-Kritiker"

Wie pflegte ein alter Freund in solchen Situationen zu murmeln: Die beste Kritik ist, es selbst besser zu machen

Anfrage: nicht nur an Franz !:
Nach all den hertzerfrischenden Beiträgen bitte ich die Kririker der Kritiker hier im Forum mal aufzulisten, was sie selbst schon erreicht haben?

von Hertzklopfer

--
Meine Meinungsäußerung

Erfolge der Kritiker-Kritiker

KlaKla, Mittwoch, 12.07.2006, 12:51 (vor 5349 Tagen) @ KlaKla
bearbeitet von KlaKla, Mittwoch, 12.07.2006, 13:16

Wie pflegte ein alter Freund in solchen Situationen zu murmeln: Die beste Kritik ist, es selbst besser zu machen

Seit wann muss ein Theaterkritiker selbst Theater spielen können?

Nach all den hertzerfrischenden Beiträgen bitte ich die Kritiker der Kritiker hier im Forum mal aufzulisten, was sie selbst schon erreicht haben?

Um einen Erfolg verbuchen zu können, muss erst das Ziel definiert werden. Da sich die Mobilfunkgegner auf keine Ziele einigen wollen interpretiert jeder den Erfolg anders. Dadurch ist der Erfolg nicht realistisch zu messen.
Wenn ich nun die Senkung der Grenzwerte oder die Minimierung der Strahlenbelastung als oberstes Ziel für alle Mobilfunkkritiker/gegner definiere, dann haben wir nichts erreicht.

Wenn ich als Etappenziel definiere, dass Informationsangebot bzgl. Mobilfunk kritischer Betrachtung zu erweitern, dann ist das Ziel mit dieser Webseite (www.izgmf.de) erreicht worden.
Ein weiteres Angebot wurde vom IZgMF bereit gestellt, dass Forum für einen offenen und kritischen Austausch untereinander. Das manchen Forumsteilnehmer und/oder Lesern, die kritische Betrachtung einiger Stammposter nicht gefällt, gehört zum Meinungsaustausch dazu. Jedem steht es frei, hier seine Meinung zu vertreten.
Ganz wichtige finde ich, dass in diesem Forum nichts zensiert oder gefiltert wird.

Diese Internet Seite und das Forum ist m. M. eine Bereicherung für alle Mobilfunkgegner.
Wichtig und Richtig finde ich folgende Aussage vom IZgMF:
"Das Münchener Informationszentrum gegen Mobilfunk (izgmf) entstand im Juni 2002 als Gegenpol zum Informationszentrum Mobilfunk (IZMF), der Interessenvertretung der Mobilfunkindustrie in der Bundeshauptstadt. Dem unmissverständlichen Namen verpflichtet informiert das izgmf nicht wohlwollend und verharmlosend über Mobilfunkthemen, sondern unabhängig und kritisch. Wert legen wir auf die fachlich richtige Darstellung technischer Zusammenhänge. Und wir respektieren die Gesetze der Physik auch dann, wenn sie einmal nicht unseren Erwartungen als Mobilfunkgegner entsprechen. Dies können Sie als Beleg für unser Bemühen um eine faire Auseinandersetzung sehen."

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Ziel, Austausch

Gemacht wurde viel - erreicht wenig

Franz, Mittwoch, 12.07.2006, 13:09 (vor 5349 Tagen) @ KlaKla

Anfrage: nicht nur an Franz !:
Nach all den hertzerfrischenden Beiträgen bitte ich die Kririker der Kritiker hier im Forum mal aufzulisten, was sie selbst schon erreicht haben?

Gemacht haben wir viel, vor allem Öffentlichkeitsarbeit, wie Sie an unserem Presse-Echo sehen können.

Erreicht wurde optimistisch eingeschätzt wenig, einige haben aufgrund unserer Aktionen ihre DECT Telefone entsorgt. Ob weniger mobil telefoniert wird, wage ich zu bezweifeln. Der Bürger ist gegen Masten, will aber aufs Handy nicht verzichten. Der strategische Slogan des Volksbegehrens "Wir sind nicht gegen Handys ..." war aus meiner heutigen Sicht betrachtet ein Eigentor.

Bezüglich der Sendemasten wurde möglicherweise erreicht, dass die Betreiber es schwerer haben, Standorte zu finden. In unserem Fall auch ein Eigentor, da aufgrund von Standortbündelung der Mast in der August-Föppl-Str. mit 3 weiteren Sektorantennen (O2) bestückt wurde.

Der bisherige mangelnde Erfolg ist ein wichtiger Grund, warum ich es für wichtig halte, auch den eigenen Leuten genauer auf die Finger zu schauen.

Tags:
Standortbündelung

Themawechsel, Standortblockade

KlaKla, Samstag, 15.07.2006, 08:23 (vor 5346 Tagen) @ Franz

Bezüglich der Sendemasten wurde möglicherweise erreicht, dass die Betreiber es schwerer haben, Standorte zu finden. In unserem Fall auch ein Eigentor, da aufgrund von Standortbündelung der Mast in der August-Föppl-Str. mit 3 weiteren Sektorantennen (O2) bestückt wurde.

In diesem Text steckt m. M. eine wichtig Frage. Wie sinnvoll ist das Blockieren von Seite der Mobilfunkgegner bzgl. Sendemast?

Ich wechsle das Thema und öffne hiermit einen neuen Thread.
Standortblockade

--
Meine Meinungsäußerung

Erfolge der Kritiker-Kritiker

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 12.07.2006, 17:50 (vor 5349 Tagen) @ KlaKla

Nach all den hertzerfrischenden Beiträgen bitte ich die Kririker der Kritiker hier im Forum mal aufzulisten, was sie selbst schon erreicht haben?

Aber ja doch, gerne, hertzklopfer: Also, ich habe bis heute 17:44 Uhr 6 108 Sendemasten verhindert, 1 204 nach Russland verschoben (psst!), unzählige Webseiten & Postings fabriziert und mindestens achtzehnmal RDW die Galle aufkochen lassen. Herrjeh, fast hätte ich die Kirchtürme vergessen: Da haben wir öffentlich klargestellt, dass es höllisch kurz gedacht ist, Glockentürme als Senderstandort in Pausch & Bogen zu verurteilen. Toll, was?! Und als nächstes Bonus-Projekt, speziell für Sie, werden wir mal den Gedanken ventilieren, ob eine stramme Verdichtung der Sendernetze für die Bevölkerung womöglich sozialverträglicher und insgesamt gesünder ist als die bisherige Praxis der Mastenvertreibung. Was meinen Sie: Wenn einem so viel Gutes widerfährt, das wäre doch ein Bundesverdienstkreuzchen wert - oder so!

Fürs erste muss das reichen, wenn Sie mehr und vor allem Details wissen möchten, kommen Sie doch einfach mal auf einen Sprung vorbei, Sie wissen ja wo Sie uns finden.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Erfolge der Kritiker-Kritiker

Marianne, Mittwoch, 12.07.2006, 18:36 (vor 5349 Tagen) @ KlaKla

Sehr gute Frage!!!

Erfolge der Kritiker-Kritiker

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 12.07.2006, 18:55 (vor 5349 Tagen) @ Marianne

Sehr gute Frage!!!

Ich verstehe das nicht, Marianne. Was ist denn an der Frage so sehr gut?

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

erste Erfolge der Kritiker-Kritiker ?

Helmut Breunig, Freitag, 14.07.2006, 18:00 (vor 5347 Tagen) @ KlaKla

Und wieder die "Russischen Eier"
[quote]Mobilfunk - Reger Andrang beim Informationsabend der Bürgerinitiative gegen den geplanten Sendemast [/quote]

Wäre es nicht an der Zeit, den Herren Jürgen Groschupp, Dipl.-Ing. Dietrich Ruoff Baubiologe (IBN) und unabhängiger Sachverständiger, Bernd Rein eine E-Mail zu kommen zu lassen, mit einigen Threads aus diesem Forum? Nur zu ihrer Information. Damit sie sich nicht lächerlich machen. So kann die Distanzierung von Dr. Schreiner auch noch etwas positives bewirken.

Und, wer von den Kritiker-Kritkern schreibt die Mail?
Verantwortlich wäre nach meiner Auffassung die Person, die die Wiederholung bemerkt und hier eingestellt hat.
Oder besteht so viel Unsicherheit, dass erst die "Replikationsstudie" abgewartet werden muss?
Bitte mitteilen, wenn ich es tun soll.

erste Erfolge der Kritiker-Kritiker ?

H. Lamarr @, München, Samstag, 15.07.2006, 01:09 (vor 5346 Tagen) @ Helmut Breunig

Bitte mitteilen, wenn ich es tun soll.

Schon gut, Herr Breunig, hat sich erledigt. Entscheidungen zu treffen ist halt nicht immer leicht ...

Ein Manager machte einmal bei so einem Selbstfindungsseminar mit. Er wurde nachts barfuß von den Trainern durch den Wald gejagt, musste auf einer Holzpritsche schlafen und sich von Schnecken und Würmern ernähren. Unbeirrt hielt der Mann allen Strapazen stand. Am Schluss steckten Sie ihn in einen Keller. Dort lagerte ein großer Berg Kartoffeln neben einer roten und blauen Wanne. Sein Job: So viele Kartoffeln wie möglich schälen und in die Wannen werfen, große Kartoffeln in die rote, kleine in die blaue. Nach 24 Stunden schauten die Trainer nach, mehr wie eine handvoll Kartoffeln aber waren nicht in den Wannen. Wußten wir's doch, sagten die Trainer, Kartoffelschälen ist Ihr schwacher Punkt. Nein, ächzte der Manager, das macht mir überhaupt nichts aus, aber die Entscheidung, ist es nun eine große Kartoffel oder kleine ...

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

erste Erfolge der Kritiker-Kritiker ?

Helmut Breunig, Samstag, 15.07.2006, 07:08 (vor 5346 Tagen) @ H. Lamarr

Bitte mitteilen, wenn ich es tun soll.


Schon gut, Herr Breunig, hat sich erledigt.

Wodurch?

Erster Erfolg der Kritik der Kritiker

KlaKla, Samstag, 15.07.2006, 08:00 (vor 5346 Tagen) @ Helmut Breunig
bearbeitet von KlaKla, Samstag, 15.07.2006, 10:24

Schon gut, Herr Breunig, hat sich erledigt.

Wodurch?

Das WIE ist egal, dass man die Herren informiert ist wichtig.
Wenn sie weiterhin mit der Eierstudie kommen machen sie sich selbst lächerlich. Herr Ruoff ist Baubiologe. Er würde sich und andere Baubiologen schaden wenn er jetzt weiterhin die Eierstudie als Beleg für die Schädlichkeit von Handystrahlung aus dem Hut zieht.

Wenn die Herren die Eierstudie von der Webseite und aus ihren Vorträgen nehmen, ist das m. M. ein Erfolg der Kritik der Kritiker. Das haben sie richtig erkannt, daher danke für das Einstellen des Thread an dieser Stelle. :-D

Verwandter Thread
ES: Glaubwürdigkeit steht auf dem Spiel

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
, Kritik, Hoax, Erfolg, Eiertest

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum