Auch Ing. Dietrich Moldan ist elektrosensibel (Elektrosensibilität)

KlaKla, Freitag, 12.05.2023, 08:23 (vor 378 Tagen)

Zitat: Ich bin selbst durch eine Holzschutzmittelvergiftung Elektrosensibel geworden. :clap:

Der Filmemacher Klaus Scheidsteger hat Moldan für Athem3 angeworben. Moldan plaudert ein wenig über die "Studie" Es gab 24 Teilnehmer aus zwei Orten ... Fazit: Hochfrequente Strahlung hat einen Einfluss auf die Gesundheit des Menschen. Seiner Meinung nach sind die Ergebnisse erschreckend. Klar, dass er das so sieht, er verdient sein Geld mit Abschirmprodukten, Messungen etc. Er ist befangen.

Weiter geht es im Plauderton, diese von der Industrie unabhängige Studie ist ein Entwurf vom Filmemacher Klaus Scheidsteger. Sein Entwurf wurde angenommen. Von wem, von der KO-Ini die zusehen muss wie sie als gemeinnütziger Verein ihre Einnahmen verteilt? Gesponsert wurde Scheidstegers Entwurf. Man darf spekulieren, wer die Sponsoren sind Memon, die Verbänden der Baubiologie, einzelne Baubiologen oder vielleicht das Ehepaar aus Stuttgart. :waving:

Quelle: Interview Dietrich Moldan OVAL Media

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Baubiologe, Geschäftsmodell, Seilschaft, Moldan, Ko-Ini, Elektrosensibel, Scheidsteger, Athem3

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum