Für Gegner von Mobilfunkmasten (Allgemein)

e=mc2, Montag, 05.09.2022, 18:11 (vor 90 Tagen)

Diese Video sollten alle mobilfunknutzenden Antennengegner sehen.

Je schlechter der Empfang desto stärker strahlt das Handy

KlaKla, Dienstag, 06.09.2022, 09:06 (vor 89 Tagen) @ e=mc2
bearbeitet von KlaKla, Dienstag, 06.09.2022, 09:29

Eine Erkenntnis die Profiteure ignorieren oder kontern mit "die Strahlung vom Handy ist selbstbestimmt, die vom Sendemast fremdbestimmt". Diese kurzsichtige Betrachtung sichert zum Beispiel externen Standortgutachtern wie Hans Ulrich aus München seine Einnahmen mit seinem Geschäftsmodell.

Sein besonderes Anliegen ist, die Strahlenbelastung für betroffenen Anwohner zu reduzieren!

Seit Jahren wird von Gemeindevertretern externe Standortgutachten in Auftrag gegeben. Es ist das legales Opium fürs Volk. Mit bunten Bildern und vielen Zahlen überzeugt der externe Standortgutachter Gemeindevertreter, die auch nur Laien sind, den Sendemast zumeist an den Stadtrand zu verschieben. Aus baubiologischer Überzeugung heraus verständlich aber nicht im Sinne der allgemeinen Immissionsminimierung.

Lange ist bekannt, dass vom Sendemast keine reale Gefahr ausgeht aber die Geschäfte der Baubiologen und davon abgesplitterte Dienstleister leben von der Angst der Laien vor strahlende Sendemasten. Profiteure bieten ihr "Infomaterial" Laien an, die wie Stopfgänse agieren und so deren Geschäftsmodell am Leben halten.

Ohne das Zutun, des Standortgutachters, mit den Betreibern in den Dialog zu treten, kann es seiner Aussage nach teuer werden und Gemeindevertreter geben ihr Mitspracherecht auf. Der Mann ist befangen, er will seine Dienstleistung verkaufen. Immissionsprognosen, Momentaufnahmen.

Maximaler Profit mit minimaler Funkstrahlung

Meiner Meinung wird durch sein Zutun verhindert, dass

  • Steuergeld für Aufklärung sinnvoll genutzt wird
  • Strohfeuer der Alarmisten/Profiteure eingedämmt wird
  • Gemeindevertreter in Sinne der Immissionsminimierung für Alle handeln
  • Bürger sachgerecht aufgeklärt werden, nicht durch Profiteure oder selbst ernannten Google-Experten

--
Meine Meinungsäußerung

Kauknochen für Gegner von Mobilfunkmasten

H. Lamarr @, München, Dienstag, 06.09.2022, 21:19 (vor 88 Tagen) @ e=mc2

Diese Video sollten alle mobilfunknutzenden Antennengegner sehen.

Gefällt mir gut, mit dem Video gelingt Swisscom ein Treffer mittschiffs. Und das Beste ist mMn: Widerlegen lässt sich der gezeigte Sachverhalt nicht.

Smartphone mit schlechter Verbindung (Funkmast weit entfernt)
Sendedauer: 66 Sekunden
Sendeleistung gemittelt: 162,4 mW

Smartphone mit guter Verbindung (Funkmast nahe)
Sendedauer: 5 Sekunden
Sendeleistung gemittelt: 69,8 mW

Bei guter Verbindung benötigt das Smartphone 31-Mal weniger elektrische Energie (Ws) zur Übertragung einer Referenzdatei als bei schlechter Verbindung. Dies kommt dem vorsorglichen Gesundheitsschutz zugute und der Akkulaufzeit von Smartphones.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum