Radonmessprogramme und Festlegung von Radonvorsorgegebieten (Elektrosensibilität)

Gast, Montag, 17.01.2022, 00:18 (vor 325 Tagen)

Wer glaubt, sich in Kellern vor dem hypothetischen Risiko Elektrosmog in Sicherheit bringen zu müssen, treibt möglicherweise den vermeintlichen Teufel mit dem realen Belzebub aus. Denn in manchen Regionen Deutschlands dringt aus dem Boden radioaktives Radongas in Keller ein und reichert sich dort an. Besonders häufig betroffen sind davon Regionen in Sachsen-Anhalt und im Südwesten Sachsens, weniger häufig in Niedersachsen, Baden-Württemberg, Thüringen und Bayern. Radon ist nach dem Rauchen eine der häufigsten Ursachen von Lungenkrebs in Deutschland. Das Bundesumweltministerium hat unter Beteiligung der Länder nach § 122 StrlSchG einen Radonmaßnahmenplan erarbeitet, um die Bevölkerung vor dem Risiko Radon zu schützen. mehr ...

Tags:
Lungenkrebs, Radon

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum