Schweizer Mobilfunk-Experte unter Beschuss (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 26.04.2021, 23:19 (vor 522 Tagen)

Der Schweizer Strahlenschutzexperte Martin Röösli wird immer wieder massiv angegriffen. Der Vorwurf: Er sei von der Mobilfunkindustrie gekauft. Was steckt dahinter? Die Antwort gibt ein Podcast von SRF (Schwizerdütsch).

Gigaherz-Präsident Jakob empört sich am 26. April 2021 auf der Gigaherz-Website in seiner typischen Weise über den Podcast. Kostprobe (Auszug aus einem seiner Briefe an die Podcast-Autoren):

[...] Ich werde die Vorstandsmitgliedern von gigaherz.ch mal anfragen, ob wir strafrechtlich gegen Sie vorgehen wollen. Von mir aus macht das allerdings wenig Sinn. Denn Dummheit ist bekanntlich nicht strafbar. [...]

Game over. Next player.

Hintergrund
Prof. Röösli vs. Konsumentenzeitschrift »Gesundheitstipp«

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Wissenschaftler, Schweiz, Argumentationsnotstand, Röösli, SRF, 5G-Gegner

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum